Aokiji und die Blackbeard Crew

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aokiji und die Blackbeard Crew

      Das Aokiji der BB Piratenbande beigetreten ist war für alle eine große Überraschung und niemand konnte seine Entscheidung nachvollziehen. Doch steckt mehr dahinter und Aokiji hat einen geheimen Matser Plan mit dem er uns alle wieder überraschen wird? Was denkt ihr zu diesem Thema?
      Ich persönlich habe die Theorie das Aokiji bei dem Revos ist und die BB Piraten für Dragon ausspioniertDie Revos stimmen mit Aokijis Weg der Gerechtigkeit ziemlich gut überein und Aokiji hat die Macht der Marine schon mehrfach in Frage gestellt. Dragon respektiert BB als aufstrebenden Kaiser der mittlerweile vielleicht sogar der stärkste ist und braucht deshalb ein Mittel um diesen zu beobachten. Hier kommt Aokiji ins Spiel. Ich denke das er Dragon berichtet hat das Burgess das Hauptquartier der Revos gefunden hat und diese sich deshalb zurückgezogen haben um einer Konfrontation aus dem Weg zu gehen, da sie sich auf den Kamp bei der Reverie vorbereiten wollen. Was denkt ihr zu dieser Theorie?

      Geschwindigkeit erzeugt Druck.
      Hast du schonmal einen Kick mit Lichtgeschwindigkeit abbekommen Basil?

      Nehme momentan alle an also her mit euren Anfragen!
      894 372 957
      Legends:
      /f0748 /f0562 /f1085 /f1035 /f1314
    • Also ich persönlich glaub auch, dass Aokiji in Verbindung mit den Revos steht aber einfach nur als Verbündeter.
      Allerdings glaub ich nicht, dass er in der Bande von BB ist. BB wäre glaub ich nicht so "dumm" einen Aokiji in die Bande aufzunehmen exakt wegen der Gefahr, dass wichtige Informationen (vielleicht zu seiner Teufelsfrucht oder seinen Plänen) nach außen gelangen. Und im Gegensatz zu seinen anderen Kommandanten ist bei Aokiji die Gefahr eben auch größer, dass er mit irgendwelchen anderen Parteien in Verbindung steht, ob Revos oder ausgewählte Mitglieder der Marine oder sonst irgendwem.
      Ich glaub Aokiji zieht zum aktuellen Zeitpuntk hauptsächlich sein eigenes Ding durch.
    • Was glaubst du ist dann die Verbindung zwischen BB und Kuzan? BB hat ja von Vertrauen zu Kuzan gesprochen als er mit Burgess auf Dressrosa kommuniziert hat also muss es irgendeine Verbindung geben.

      Geschwindigkeit erzeugt Druck.
      Hast du schonmal einen Kick mit Lichtgeschwindigkeit abbekommen Basil?

      Nehme momentan alle an also her mit euren Anfragen!
      894 372 957
      Legends:
      /f0748 /f0562 /f1085 /f1035 /f1314
    • Echt? Das hab ich wohl übersehn :scared:
      Muss ich gleich nochmal nachschaun :)

      EDIT: Hast recht. Dort sagt Burgess dass er Aokiji nicht vertraut. Hab des schon vergessen/überlesen.
      Die Tatsache ändert natürlich meine Meinung. Dann denke ich auch, dass Aokiji ein Mitglied bei BB ist, oder es zumindest werden will.
      Dass er mit den Revos unter einer Decke stecken könnte bleib ich auch dabei. Dadurch konnte BB den Hautpsitz der Revos auch leicht zerstören, wenn alle wichtigen/starken Akteure nicht anwesend waren. (Wären wichtige Leute wie Dragon, Sabo etc da gewesen hätte Oda den Kampf bestimmt gezeigt, wie damals Ace vs. BB)
      Also bin dann schlußendlich auch deiner Meinung über Aokiji :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Breaker ()

    • Ich perönlich glaube nicht das Aokiji zu den Revos gehört, ich denke eher das er den auftrag von der Marine oder den 5 Weisen bekommen hat BB zu unterwandern,
      um auszuloten wie stark BB wird, was seine Ziele sind und wie gefährlich er für die Welt wird.

      Aokiji sagte mal zu Smoker "das er immer noch der selbe ist, wie vorher". So schätze ich ihn auch ein. Das er ein Doppelagent steht ausser frage nur für welche Seite.

      Vielleicht war der Kampf Aokiji vs. Akainu auch nur ein fake, und Akoiji´s austritt aus der Marine ist auch so nicht war.
      Vielleicht hat er sich für die Gerechtigkeit so verletzten lassen und es war alles so geplant. Oda Sensei hat uns schon so einige male überrascht und das wäre mal ein Hammer.
    • Das ein hochrangiges Mitglied die Marine desillusioniert verlässt, wäre kein Novum. Das haben wir bei Zephyr ja schon gesehen. Der Fall ist bei Kuzan m.M.n aber etwas anders gelegen. Er war drauf und dran den Posten des Admirals zu übernehmen, er scheint also grundsätzlich mit der Institution Marine keine Probleme zu haben. Das würde klar gegen einen Packt mit den Revos sprechen. Seine "Treue" zur Marine ging ja sogar soweit, dass er Hagwar D. Sauro, einen engen Freund, dann letztlich doch tötet.

      Aber was macht Kuzan? Er taucht in die "unterwelt" ab, und schließt ein "Bündnis" mit BB? Zu welchem Zweck? Bei der Marine, der Weltregierung oder der Cp9(0) kann er ja nicht sein. Was hat er also vor?
    • Aber wenn ich nicht falsch liege, hat er trotzdem noch Sauros letzten Wunsch erfüllt, Robin fliehen zu lassen. Obwohl es doch auch ein direkter Befehl war alle umzubringen.
      Mit der grundsätzlichen Institution der Marine hat er keine Probleme, allerdings denke ich dass er mit dem Führungsstil von Akainu Probleme hat. Unter Sengoku war ja auch noch alles in Ordnung. Deshalb wollte er ja auch unbedingt den Posten des Großadmirals weil er befürchtet hat dass unter Akainu seine absolute Gerechtigkeit schwere Auswirkungen auf alles haben wird. (Man erinnere sich an Akainu der im Großen Krieg einen Marinesoldaten tötete weil dieser nicht sein Leben verlieren wollte, da er eine Familie hat)

      Dass der Kampf nur fake war glaub ich auch nicht. Aokiji hat ja dabei sein Bein und einen Arm verloren und die opfert man ja normalerweise nicht einfach so^^
      Dass er der selbe wie vorher ist wird wahrscheinlich auf seine Einstellung zur Gerechtigkeit liegen, dass sich diese nicht verändert hat. Diese kann er aber von seiner alten Position unter Akainu nicht mehr ausführen, weshalb er sie nun von außerhalb erfüllen will.

      Kritik oder eventuelle Fehlaussagen könnt ihr natürlich gern korrigiern :D
    • Lin Feng schrieb:

      Das ein hochrangiges Mitglied die Marine desillusioniert verlässt, wäre kein Novum. Das haben wir bei Zephyr ja schon gesehen. Der Fall ist bei Kuzan m.M.n aber etwas anders gelegen. Er war drauf und dran den Posten des Admirals zu übernehmen, er scheint also grundsätzlich mit der Institution Marine keine Probleme zu haben. Das würde klar gegen einen Packt mit den Revos sprechen. Seine "Treue" zur Marine ging ja sogar soweit, dass er Hagwar D. Sauro, einen engen Freund, dann letztlich doch tötet.

      Aber was macht Kuzan? Er taucht in die "unterwelt" ab, und schließt ein "Bündnis" mit BB? Zu welchem Zweck? Bei der Marine, der Weltregierung oder der Cp9(0) kann er ja nicht sein. Was hat er also vor?

      Stimmt nicht ganz: Er wollte den Posten als Flottenadmiral nicht, er wollte nur auf jedenfall verhindern dass Sakazuki es wird.

      Geschwindigkeit erzeugt Druck.
      Hast du schonmal einen Kick mit Lichtgeschwindigkeit abbekommen Basil?

      Nehme momentan alle an also her mit euren Anfragen!
      894 372 957
      Legends:
      /f0748 /f0562 /f1085 /f1035 /f1314
    • Breaker schrieb:

      Aber wenn ich nicht falsch liege, hat er trotzdem noch Sauros letzten Wunsch erfüllt, Robin fliehen zu lassen. Obwohl es doch auch ein direkter Befehl war alle umzubringen.


      Mit der grundsätzlichen Institution der Marine hat er keine Probleme, allerdings denke ich dass er mit dem Führungsstil von Akainu Probleme hat. Unter Sengoku war ja auch noch alles in Ordnung. Deshalb wollte er ja auch unbedingt den Posten des Großadmirals weil er befürchtet hat dass unter Akainu seine absolute Gerechtigkeit schwere Auswirkungen auf alles haben wird. (Man erinnere sich an Akainu der im Großen Krieg einen Marinesoldaten tötete weil dieser nicht sein Leben verlieren wollte, da er eine Familie hat)

      Wobei er veruscht hat Nico Robin mit dem Eis-Säbel zu töten und dann einfriert. Irgendwie ist er im Umgang mit Robin nicht wirklich konsequent.

      Und nur weil ich mit dem Führungsstil "Probleme habe" bekämpfe ich die Institution Marine ja nicht?! Die Marine tritt ja als Beschützer der Schwachen auf, die Dörfer und Städte über den ganzen Ozean verteilt vor Übergriffen blutrünstiger Piraten schützt. Die Marine ist ja nicht nur Akainu, sondern auch leute wie Garp, Coby oder Tsuru usw.

      "Asbolute Gerechtigkeit" ist ja ein Dogma, welches auch schon vor Akainu in der Marine existiert? Der Buster Call auf Ohara" ist ja zwanzig Jahre vorher bereits passiert?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lin Feng ()

    • Ja, das muss es aufjedenfall vorher gegeben haben. Viele sagen ja auch das die 3 Gerechtigkeitssinne immer an die neue Generation weitergegeben werden, hat man bei Aokiji auf Fujitora mMn ganz gut gesehen. Beide verfolgen den gleichen Stil mit welchem sie die Gerechtigkeit durchsetzen wollen. Dasselbe werden wir denke ich auch bei Akainu -> Green Bull sehen, hört man ja quasi schon am Namen das der die absolute Gerechtigkeit durchsetzen will. Ich denke das Kuzan durchaus die selben Ansichten wie Fuji zur Umstrukturierung der Marine hatte.

      Geschwindigkeit erzeugt Druck.
      Hast du schonmal einen Kick mit Lichtgeschwindigkeit abbekommen Basil?

      Nehme momentan alle an also her mit euren Anfragen!
      894 372 957
      Legends:
      /f0748 /f0562 /f1085 /f1035 /f1314
    • Er war ja auch Vertreter der schlampigen Gerechtigkeit ... soviel zu nicht konsequent.

      Naja ok aktuell hat man ihn ja noch nicht direkt die Marine bekämpfen sehen. Oder meinst du das in Zusammenhang, dass er zu BB ins Team kommt bzw. eventuell Mitglied der Revos ist?

      naja Garp ist auch zurückgetreten (oder noch als Ausbilder aktiv), Coby hat noch deutlich zu wenig Einfluss --> und wahrscheinlich auch nicht so einen Top-Stand weil er ja im Krieg Akainu aufgehalten hat und der Oberste Boss (auf die Marine) bezogen ist nunmal Akainu. und der sagt wos lang geht und wie seine Untergeordneten den Job zu erledigen haben.
      Der Grundgedanke, dass die Marine unschuldige Menschen vor den bösen Piraten schützt wird ja nicht verworfen. Dieser wird allerdings auch umgesetzt wenn Aokiji nicht mehr im Amt ist (als Admiral trägt er sowieso nicht ganz soviel dazu bei außer wenn ein großes Event ist oder ein Himmelsdrachenmensch angegriffen wird). Die meiste Zeit ist er doch eh mit seinem Rad rumgefahren. Dass er damals die Strohhüte getroffen hat war ja eigentlich auch nur Zufall. Und den Part mit Menschen beschützen kann er auf eigene Faust ja immernoch machen (Smoker hat er ja auch vor einem Doflamingo beschützt).

      Beispiel warum er die Marine verlässt und nicht mit dem Führungsstil von Akainu einverstanden ist könnte doch sein: Akainu verhängt bei jedem Pirat oder auch nur bei höherwertigen Piraten einen Tötungsbefehl während sie unter Sengoku ins Gefängnis gewandert wären. Aokiji ist jetzt komplett gegen den Mord von Menschenleben und auch eher fürs Gefängnis und wie man Akainu kennt hat jeder der seine Befehle nicht umsetzt mit schwerwiegenden Strafen zu rechnen.
    • DerVolpe schrieb:

      Ja, das muss es aufjedenfall vorher gegeben haben. Viele sagen ja auch das die 3 Gerechtigkeitssinne immer an die neue Generation weitergegeben werden, hat man bei Aokiji auf Fujitora mMn ganz gut gesehen. Beide verfolgen den gleichen Stil mit welchem sie die Gerechtigkeit durchsetzen wollen. Dasselbe werden wir denke ich auch bei Akainu -> Green Bull sehen, hört man ja quasi schon am Namen das der die absolute Gerechtigkeit durchsetzen will. Ich denke das Kuzan durchaus die selben Ansichten wie Fuji zur Umstrukturierung der Marine hatte.

      Ja, das die "Gerechtigkeit" von den unterschiedlichen Mitgliedern der Marine, nun nennen wir es, unterschiedlich ausgelegt wird, ist nicht neu. Aber der "Grundsatz" der Absoluten Gerechtigkeit war doch unter Sengoku ebenso innerhalb der Marine stark vertreten. Von Sengoku doch auch selber praktiziert?!

      Der Buster Call auf Ohara, die damalige Hinrichtung von Gold Roger, die Hinrichtung von Ace (nicht weil er Pirat war, sondern weil er der Sohn von Gold Roger war) usw. sind doch Ausdruck dieses Dogmas. Sengoku selber war gegenüber Verbrechern/Piraten auch nie zimperlich. Und Kuzan hat dieses Spiel 30 Jahre mitgespielt.

      Gut, er mag mit dem Führungsstil von Akainu, vielleicht generell mit der Person, nicht gut klar kommen, dass man dann evtl. die Marine verlässt ist das eine, aber sich den Revos anschließen? Könnte natürlich sein, Oda würde uns das schon irgendwie plausibel verkaufen. Würde ich aber eher nicht so gerne sehen

      Und das Bündnis mit BB? Sieht mir eher nach einem Zwekbündnis aus. Kuzan hat irgendwas vor, k.a. was, aber das Bündnis mit BB scheint ihm hier von nutzen zu sein
    • Lin Feng schrieb:

      DerVolpe schrieb:

      Ja, das muss es aufjedenfall vorher gegeben haben. Viele sagen ja auch das die 3 Gerechtigkeitssinne immer an die neue Generation weitergegeben werden, hat man bei Aokiji auf Fujitora mMn ganz gut gesehen. Beide verfolgen den gleichen Stil mit welchem sie die Gerechtigkeit durchsetzen wollen. Dasselbe werden wir denke ich auch bei Akainu -> Green Bull sehen, hört man ja quasi schon am Namen das der die absolute Gerechtigkeit durchsetzen will. Ich denke das Kuzan durchaus die selben Ansichten wie Fuji zur Umstrukturierung der Marine hatte.
      Ja, das die "Gerechtigkeit" von den unterschiedlichen Mitgliedern der Marine, nun nennen wir es, unterschiedlich ausgelegt wird, ist nicht neu. Aber der "Grundsatz" der Absoluten Gerechtigkeit war doch unter Sengoku ebenso innerhalb der Marine stark vertreten. Von Sengoku doch auch selber praktiziert?!

      Der Buster Call auf Ohara, die damalige Hinrichtung von Gold Roger, die Hinrichtung von Ace (nicht weil er Pirat war, sondern weil er der Sohn von Gold Roger war) usw. sind doch Ausdruck dieses Dogmas. Sengoku selber war gegenüber Verbrechern/Piraten auch nie zimperlich. Und Kuzan hat dieses Spiel 30 Jahre mitgespielt.

      Gut, er mag mit dem Führungsstil von Akainu, vielleicht generell mit der Person, nicht gut klar kommen, dass man dann evtl. die Marine verlässt ist das eine, aber sich den Revos anschließen? Könnte natürlich sein, Oda würde uns das schon irgendwie plausibel verkaufen. Würde ich aber eher nicht so gerne sehen

      Und das Bündnis mit BB? Sieht mir eher nach einem Zwekbündnis aus. Kuzan hat irgendwas vor, k.a. was, aber das Bündnis mit BB scheint ihm hier von nutzen zu sein
      Deshalb glaub ich auch eher dass er sein eigenes Ding durchzieht und die Bündnisse mit BB, den Revos oder vielleicht auch einigen Marinemitgliedern (vielleicht steht er ja noch mit seinen "Freunden" ala Smoker noch in Verbindung ohne dass die Marine das weis) alle dazu dienen um seine Ziele zu erfüllen. Was die dann genau sind wird intressant was uns Oda als nächstes an Info gibt.
    • Ich denke einfach das Aokji's Sichtweise sich in den letzten Jahren verändert hat. Vielleicht hat das auch mit dem Marineford Krieg zutun, wo er all das Leid miterlebt hat. Der Fall bleibt aufjedenfall spannend, wir werden sehen was Oda für uns bereit hält.

      Geschwindigkeit erzeugt Druck.
      Hast du schonmal einen Kick mit Lichtgeschwindigkeit abbekommen Basil?

      Nehme momentan alle an also her mit euren Anfragen!
      894 372 957
      Legends:
      /f0748 /f0562 /f1085 /f1035 /f1314
    • Heey, ist vielleicht eine etwas ältere Diskussion, aber ich glaube nicht, dass Aokiji ein richtiges Mitglied in Blackbeards Bande ist. Da er ja Akainus absolute Gerechtigkeit nicht unterstützt und eher dem Volk und der "menschlichen" Gerechtigkeit (wie Fujitora) zugewandt ist, wird er garantiert nicht Blackbeard unterstützen, der die Welt ohne jeden Skrupel ins Chaos stürzen will. Er hat (wie ihr schon besprochen habt) garantiert einen Plan haben, um Blackbeard oder anderen "bösen" Piraten zu schaden, da Blackbeard eindeutig nicht der menschlichste Kaiser ist. Hätte Kuzan irgendwo seine Ziele weiter verfolgen wollen, wäre er bei Shanks eingestiegen. Er ist als Pirat noch anständiger als viele Marineoffiziere und der anständigste von allen Kaisern (außer Whitebeard, aber er ist leider tot). Blackbeard ist die größte Gefahr für die gesamte Welt (obwohl man ihn auch einfach mit Seesteinkugeln erschießen könnte...) und teilt an sich gar nichts mit Kuzans Intentionen.
    • wirklich gesagt wird das glaub ich nicht (weder im Anime noch im Manga), aber man kann leider nicht ignorieren, dass Blackbeard und seiner Crew dazu alle Mittel zu Gebote stehen (seine schon stärkeren Teufelskräfte, die Tatsache dass er sie anderen Nutzern klauen kann, seine beachtliche Flottenstärke); ich schätze ihn als Charakter so ein, dass er ein ziemlicher Narzisst ist, den nur die Welt und alles was darin ist erfüllen kann; von daher spielt es keine Rolle ob er die Welt von sich aus zerstören will oder die Weltregierung und die Marine sich gegen ihn wehren und dabei die Welt im Chaos versinkt...

      was Aokiji angeht: das wäre schon ein ziemlicher Switch innerhalb seiner Entwicklung (natürlich nicht völlig unmöglich, wenn man bedenkt, was der schon alles mitgemacht hat: der Buster Call auf Ohara, seine Niederlage gegen Akainu und sein Austritt aus der Marine); trotzdem glaube ich dass er so eine ähnliche Doppelrolle wie Roscinante erfüllt; Aokiji könnte ich mir auch sehr gut in der Revolutionsarmee vorstellen
      Spoiler anzeigen

      /str /f1413 /f1663 /f1571 /f1927 /f1985
      /dex /f1001 /f0562 /f1910 /f1921
      /qck /f1751 /f1922 /f0416 /f0649 /f1610 /f1123 /f1764 /f1928
      /psy /f1492 /f2034 /f1652 /f1707 /f1951
      /int /f2066 /f1880 /f2035 /f1881 /f1619 /f1588 /f1847
      :hearteyes: /f1794 /f2113 /f1314 /f1883 /f1698 /f1268 /f1543 /f1935 /f1404 /f2074 /f1763 /f2099 /f2001 /f1473 /f1869 /f2138 /f2007

      ID: 396 046 222



      Der Codex ist Gesetz!
      PL 460+
    • Ich meinte jetzt insgesamt von Blackbeards Gesinnung her ;) er liebt es ja, Chaos anzurichten, nur um seine Kraft und Macht zu zeigen (siehe Marineford) und interessiert sich überhaupt nicht für irgendwelche Menschenleben... er würde auch einfach ganze Inseln auslöschen, wenn sie keinen Nutzen für ihn hätte und ihm langweilig wäre, aber hier ist die Betonung auf dem Konjunktiv.. Tut mir leid, wollte nichts falsches sagen *peinlich berührter Smiley* ;)