One Piece Kapitel 897

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • One Piece Kapitel 897

      Wie fandet Ihr das Kapitel 897? 14

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Pekoms Cacao Island Escape Plan

      Cover:
      • Die Geschichten der selbsternannten Strohhut-Großflotte, Hajrudin-Ausgabe, Teil 29: "Auf der Liste der Fahnenflüchtigen von Buggys Delivery: Der Schiffszimmermann der Neuen Riesenkrieger-Piraten, Stansen."
      Story:
      • Vor der Küste Cacaos: Charlotte Ovens Flotte hat soeben die nahende Thousand Sunny entdeckt, welche nun zwischen ihnen und Charlotte Smoothies Flotte eingekesselt ist. Wie von Sanji befohlen, ordnet Nami an, dass die Crew Abstand halten und warten wird, bis Ruffy aufgetaucht ist.
      • Auf eben diesen warten derweil auch Oven und seine Männer und auch Sanji ist noch immer versteckt anwesend.
      • In diesem Moment befindet sich Pekoms innerhalb der Spiegelwelt, mit Ruffy und Charlotte Brulee im Schlepptau, bereits kurz vor dem Spiegel nach Cacao. Wie er dem Strohhut-Kapitän berichtet, besitze die Spezies der Minks eine sehr mächtige Kampfform namens Su Long, welche er selbst nie richtig kontrollieren konnte. Einzig Pedro war in der Lage, ihn zu beruhigen, weswegen er, sobald er hinaus in den Vollmond tritt zu einer unaufhaltsamen, rasenden Bestie werde. Dies solle Ruffy ausnutzen, um zu fliehen, damit Pedros Opfer nicht umsonst war.
      • Vor den Augen ihrer Feinde springen schließlich Pekoms und Brulee aus dem Spiegel hervor, woraufhin der Löwen-Mink sogleich seine Sonnenbrille abnimmt und in den klaren Vollmond starrt. Unter den entsetzten Blicken aller Anwesenden beginnt seine Transformation, was Oven unbedingt verhindern will. Daher verpasst er dem Verräter einen kraftvollen Schlag, welcher diesen zu Boden wirft. Dabei kommt zudem der versteckte Ruffy zum Vorschein. Ihr Hauptziel erkannt, stürzen die Charlotte-Kinder sofort los, um den Gummijungen zu töten, doch weicht dieser ihnen mit einem kräftigen Satz in die Luft aus. Dort holt ihn aber direkt Charlotte Raisin ein, welcher ihn mit seinem Schwert attackieren will, als plötzlich Sanji hinzukommt und dem 33. Sohn einen herben Tritt verpasst. Daher übernimmt Charlotte Yuen das Aufeinandertreffen, dem es tatsächlich gelingt, den Strohhut und seinen Smutje zurück zu Boden zu schleudern, wo auch der noch in der Verwandlung befindliche Pekoms niedergehalten wird. Nun schutzlos der Armee ausgeliefert, kommt es urplötzlich zu einer großen Explosion am Hafen. Wie berichtet wird, ist eine feindliche Flotte aufgetaucht, bei welcher es sich um die Germa 66 handelt! Während deren Schiffe Big Moms Crew in Schach halten, haben sich Sanjis Geschwister bereits an Land begeben und um ihren Bruder, sowie Ruffy herum postiert...
      “Fuck pride. Pride only hurts, it never helps.”
      Captains

      Global ID: 196-734-387
      PLVL: 423+
      /str /f1413 /f1663 /f1121 /f1314
      /dex /f1362 /f1543 /f1816 /f0720
      /qck /f1992 /f1445 /f1802 /f0649 /f1751 /f1763 /f0870 /f1610
      /psy /f1707 /f1240 /f1473
      /int /f0718 /f1619 /f1847 /f1880 /f0935


    • Als alter Sanji-Fanboy sind mir dieses Kapitel unterschiedliche Tränen aus den Augen gesprungen: der Verzückung und der Enttäuschung.

      why_koenig schrieb:

      Dort holt ihn aber direkt Charlotte Raisin ein, welcher ihn mit seinem Schwert attackieren will, als plötzlich Sanji hinzukommt und dem 33. Sohn einen herben Tritt verpasst. Daher übernimmt Charlotte Yuen das Aufeinandertreffen, dem es tatsächlich gelingt, den Strohhut und seinen Smutje zurück zu Boden zu schleudern
      Erst one-shotted Sanji diesen Lezan in einem verdammt coolen Panel und dann wird er nur zwei Seiten später unangespitzt in den Boden gerammt.

      Auch wenn die Szene so einiges an Symbolik gewinnt (Luffy vertraut Sanji sofort sein Leben an, da er nach seiner Rettung durch ihn gar nicht mehr versucht selbst zu kämpfen sondern mitten unter Feinden einfach einschläft, und Sanji zahlt es ihm insofern sofort zurück, als dass er ihn vor einem Hammerschlag abschirmt), ist das doch leider irgendwie enttäuschend. Gerade Sanji, der in diesem Arc wenn schon nicht seine Kampfstärke und Intelligenz (zwei seiner bisher herausragendsten Stärken) so doch zumindest seine Geschwindigkeit und sein starkes Observationshaki beweisen durfte, wird hier so überrumpelt? Durch sein Haki hätte er eigentlich nicht so von diesem Hammer erwischt werden dürfen; er hat es ja immerhin auch geschafft Katakuris Geschoss auszuweichen. Dann ist er trotz seiner Cleverness so doof, einfach mitten in den Gegner hinein zu skywalken. Und dann ist er dabei auch noch vergleichsweise langsam.

      Was an der Szene aber am blödesten ist, ist, dass aus der BM-Truppe plötzlich mehrere Leute den Skywalk können. Früher war das mal eine Cipher Pol-Geheimtechnik und Sanji hat zum Perfektionieren seines Blue Walks immerhin zwei Jahre (während konstantem Kämpfen und Wegrennen!) gebraucht. Auch wenn das jetzt die Neue Welt ist, dass jetzt jeder Hinz und Kunz (es ist ja nicht nur die BM-Schwester, die wie eine Puppe aussieht, sondern auch mehrere ihrer Random-Untergebenen) plötzlich den Skywalk kann, ist irgendwie ungeil. Vor allem weil man sich dann fragen muss, warum die Leute beim Einstürzen von BMs Kuchenpalast eigentlich alle solche Todesangst hatten. Da war dann zufälligerweise gerade keiner in der Gegend, der fliegen kann?


      Darüberhinaus ist es jedenfalls schade und gleichzeitig sehr schön, dass wir die Auflösung was Pudding da jetzt eigentlich gemacht hat, nicht sofort serviert bekommen. Auch wenn ich durchaus glaube, dass sie Sanjis Gedächtnis manipuliert hat. Und der Germa-Auftritt war zwar schon lange erwartet, aber dennoch sehr stylisch (bei "Fancy seeing you here, Sanji" musste ich schon etwas giggeln). Vielleicht darf Sanji ja jetzt doch noch mal ein bisschen kämpfen - und zwar für ihn sicherlich unglaubwürdigerweise zusammen und auf derselben Seite mit seinen Geschwistern.
    • TotoroPirates schrieb:

      Was an der Szene aber am blödesten ist, ist, dass aus der BM-Truppe plötzlich mehrere Leute den Skywalk können. Früher war das mal eine Cipher Pol-Geheimtechnik und Sanji hat zum Perfektionieren seines Blue Walks immerhin zwei Jahre (während konstantem Kämpfen und Wegrennen!) gebraucht. Auch wenn das jetzt die Neue Welt ist, dass jetzt jeder Hinz und Kunz (es ist ja nicht nur die BM-Schwester, die wie eine Puppe aussieht, sondern auch mehrere ihrer Random-Untergebenen) plötzlich den Skywalk kann, ist irgendwie ungeil. Vor allem weil man sich dann fragen muss, warum die Leute beim Einstürzen von BMs Kuchenpalast eigentlich alle solche Todesangst hatten. Da war dann zufälligerweise gerade keiner in der Gegend, der fliegen kann?
      War doch mit dem Haki genauso. Ich denke, dass die Mitglieder einer Yonkou-Crew schon alle irgendwie was können und Skywalk bzw. Haki scheint in der neuen Welt nichts besonderes mehr zu sein.
      Dort muss man sich durch andere Stärken absetzen, wie z.B. Katakuri mit seinem Zukunfts-Haki.
      “Fuck pride. Pride only hurts, it never helps.”
      Captains

      Global ID: 196-734-387
      PLVL: 423+
      /str /f1413 /f1663 /f1121 /f1314
      /dex /f1362 /f1543 /f1816 /f0720
      /qck /f1992 /f1445 /f1802 /f0649 /f1751 /f1763 /f0870 /f1610
      /psy /f1707 /f1240 /f1473
      /int /f0718 /f1619 /f1847 /f1880 /f0935


    • Ich fand das war ein sehr gutes Übergangschapter, dass uns jetzt nach dem Kampf zwischen Luffy und Katakuri zur Flucht von Totland gebracht hat.

      Es ging schon mit der Vorstellung von Stansen sehr cool los. Ich mag das Wikingerdesign der Riesen generell und mir gefällt speziell Stansen mit seinem riesigen Hammer. Kappa Erinnert mich an das echte Pendant zu Usopps 10 Tonnen Hammer. Bin sehr gespannt auf die anderen 3 Mitglieder der Riesen Piraten. Vielleicht kennt man einen davon ja sogar schon oder erkennt zumindest die Ähnlichkeit zu einem bekannten Riesen.

      Ich bin auch nicht wie viele andere enttäuscht über Pekoms Sulong Form und Sanjis Auftritt.
      Pekoms hat sich glaube ich noch nicht komplett in seine Sulong Form verwandelt. Oven hat ihn ja sofort angegriffen und die Big Mom Leute konnten ihn dadurch rechtzeitig überwältigen und seine volle Verwandlung stoppen. Er ist auch noch bei Verstand und noch kein völlig wild gewordenes Monster. Er wird sich aber denke ich noch komplett verwandeln. Da er ja nochmal extra darauf hingewiesen hat, dass nur Pedro ihn in seiner Sulong Form bisher erreichen konnte, sehe ich dann 3 wahrscheinliche Szenarien:
      1. Pedro ist vielleicht tatsächlich noch am Leben und taucht auf Cacao Island auf und kann Pekoms unter Kontrolle bringen. Ich weiß selbst noch nicht wie ich das finden würde. Auf der einen Seite würde ich Pedros Sulong Form natürlich sehr gerne zu Gesicht bekommen. Auf der anderen Seite finde ich seinen Tod aber eigentlich ziemlich gut, wenn man das so sagen kann. Dadurch gibt er Carrot die Möglichkeit daran zu wachsen und ihren Charakter zu stärken. Außerdem finde ich, dass von Zeit zu Zeit auch mal jemand sterben muss, den man eigentlich lieber unter den Lebenden hätte. Dadurch wird die ganze Geschichte ernster und auch spannender. Wenn ich vorher weiß, dass alle überleben und alles gut ausgeht, nimmt das den Nervenkitzel. Außerdem könnte ich, sollte Pedro tatsächlich noch leben, in Zukunft keinen "Tod" eines Hauptcharakters mehr ernst nehmen, weil immer die Möglichkeit besteht, dass er doch überlebt hat. Pell 2.0 würde mir also eher nicht gefallen.
      2. Jemand anderes dringt zu Pekoms durch und schafft es ihn aus seinem Amoklauf zu holen. Allerdings wüsste ich nicht, wer das in der jetzigen Situation sein sollte. Luffy schläft und Sanji hat eigentlich keine besondere Verbindung zu Pekoms. Tamago als langjähriger Partner ist nicht vor Ort und auch Carrot befindet sich auf der Sunny.
      3. Am wahrscheinlichsten finde ich, dass Pekoms es zum ersten Mal schafft seine Sulong Form zu kontrollieren. Dafür spricht vielleicht, dass er durch Pedros Tod gewachsen ist und es ihn speziell mental stärker gemacht hat. Vielleicht hat ihm so etwas gefehlt und er überwindet quasi seinen Tiefpunkt und geht gestärkt daraus hervor.
      Was Sanji angeht bin ich eigentlich sehr zufrieden, wie mit ihm umgegangen wird. Ich weiß, dass viele einfach nur sehen wollen wie Sanji irgendjemanden verkloppt und endlich mal stark dargestellt wird. Ich fand seinen Kick und damit einhergehend auch wieder seine Geschwindigkeit schon ziemlich beeindruckend. Dass er durch die Masse an Big Mom Piraten nicht ohne Kratzer fliehen kann, war für mich eigentlich von vornherein klar. Er wurde von dem Typen mit dem Hammer ja auch nicht einfach so getroffen, sondern nur, weil Sanji vom Angriff auf Pekoms abgelenkt wurde. Wie er den Schlag für Luffy eingesteckt und vor allem locker weggesteckt hat fand ich ebenfalls beeindruckend. Er wurde hier also finde ich schon stark dargestellt. Dass auch einige der Big Mom Piraten den Skywalk beherrschen finde ich zudem auch gut. Es ist schließlich die Neue Welt und es geht hier um die Crew eines Yonko. Außerdem kann es ja auch nicht jeder Hans und Franz, sondern nur die stärkeren Kämpfer. Alles in Allem fand ich die ganze Szene sehr gut und dadurch, dass sie sofort überwältigt wurden, hat sich auch sofort Spannung aufgebaut und ich habe mich kurz gefragt, wie sie da rauskommen wollen.

      Die Antwort gab es aber postwendend durch den Auftritt der Germa. Obwohl ich damit gerechnet hatte, fand ich den Auftritt aber extrem cool. Mit ihren Schneckenschiffen, die ich absolut liebe, haben sie mal eben eine halbe Flotte (Snacks?) versenkt und den Strohhüten so einen guten Fluchtweg beschert. Sollte es die Flotte von Snack gewesen sein glaube ich, dass der Gute bald reif für die Klapse ist. Erst besiegt ihn Urouge und er verliert seinen Status als Sweet Commander und jetzt wird seine Flotte von der Germa vernichtet. Bei ihm läufts nicht so wirklich. Ich bin gespannt was die Germa jetzt aber noch geplant hat. Gibt es vielleicht doch noch eine kleine Versöhnung zwischen Judge und Sanji? ich glaube zwar eher nicht, kann mir aber durchaus vorstellen, dass es in irgendeiner Form zu einer Allianz kommt. Da die Allianz zwischen Germa und Big Mom nicht geklappt hat, weiß ich nicht was Judge jetzt vorhat. Langfristig wollte/will er ja den North Blue kontrollieren und seine eigene Stärke bzw. die der Germa scheint dafür nicht auszureichen, sonst hätte er das Ganze schon versucht bzw. geschafft. Vielleicht wendet er sich jetzt aber auch erstmal etwas anderem zu. Ichiji meinte ja, dass sie auch einen "bleibenden Eindruck" hinterlassen wollen, was auch immer das genau bedeuten soll. Vielleicht bedeutet es, dass sie ein neues Ziel haben. Vielleicht aber auch einfach nur ihren Ruf zu stärken und so möglicherweise andere starke Verbündete zu gewinnen, die ihnen dabei helfen den North Blue zu erobern.

      Fazit: Ich gebe dem Chapter 4/5 Sternen. Obwohl es "nur" ein Übergangskapitel war, gab es viel Action und Spannung. Die Germa ist endlich wieder da und ich glaube im nächsten Kapitel werden wir einen coolen Kampf sehen. Ich bin vor allem gespannt wie die Vinsmokes sich gegen Oven schlagen. Klassische 1 vs. 1 sehe ich dabei aber eher weniger. Wahrscheinlicher finde ich einen kurzen Schlagabtausch, durch den Sanji und Luffy am Ende auf die Sunny fliehen und auch die Vinsmokes sich wieder aus dem Staub machen können.
      OPC - Deiddens
      P-Lv.: 490+
      ID: 113-463-140

      Logbuch - Meine OPTC Geschichte
    • Also mir hat das Chapter auch gut gefallen.
      Wie @Deiddens schon gesagt hat, war das Zeigen von Stansen schon ein Super Start. Am Anfang habe ich gar nicht realisiert, dass Stansen bereits in der Story vorgekommen ist (war der Riese, der mit Rayleigh von der Human Auction "geflohen" ist). Das machts umso intressanter ob man die anderen Riesen auch schon kennt und wer das dann wird. ( Vielleicht Oimo und Karsee (oder wie man sie schreibt))

      Auch das Chapter war ein sehr gutes Übergangschapter. Dass die Kinder von BM den Moonwalk beherrschen wundert mich absolut nicht und finde ich eigentlich auch voll in Ordnung. Es war zwar die Spezialität der CP9 aber selbst ein so "schwacher" Charakter wie Nero konnte den Moonwalk und deshalb denke ich nicht, dass solche Techniken eine Besonderheit in der Neuen Welt sind. (Viele höher gestellte Marinekapitäne oder zB Mihawk mit Soru haben ja auch schon unter Beweis gestellt, dass Sie solche Techniken beherrschen, vorallem Soru ist denk ich sehr weit verbreitet weil es schon eine unglaublich effektive Technik ist)
      Mit Pekoms wirds intressant was passiert, vielleicht wird er ja sogar als umgebracht (obwohl dann schon wirklich viele Chars in dem Arc gestorben wären). Aber eine ComeBack von Pedro würde ich nicht gut finden, da sein Tod ja etwas bewirkt hat und somit sein großes Opfer unwirksam wird (so wie bei Pell, Igaram, Koza, Bon Clay)
      Der Auftritt der Germa war vorhersehbar, aber auch richtig gut, mal schaun wie dieses ganze Gefecht jetzt noch zu Ende geht, gibt ja einiges abzuhandeln und ich glaub fast nicht das mit dem Arc bei Kapitel 900 Schluss ist, ich glaub wir werden 2018 schon noch ein paar Monate in dem Arc sein.
      ID: 737994164
      Mein Logbuch!