One Piece Kapitel 901

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • One Piece Kapitel 901

      Wie fandet ihr das Kapitel 901? 16
      1.  
        ★★★★★ (4) 25%
      2.  
        ★★★★ (5) 31%
      3.  
        ★★★ (5) 31%
      4.  
        ★★ (1) 6%
      5.  
        ★ (1) 6%



























      Even if you die, don't die!

      • Cover: Das nächste Crewmitglied der Hairudin Piraten wird vorgestellt. Die Schiffsärztin Gerth
      • Puffs Island: Während Big Mum noch völlig überwältigt von der Torte rumliegt, schildert ihr Perspero die aktuelle Sitution.
      • in der Nähe von Cacao Island: Die Big Mum Piraten erkennen allmählich, das das brennende Schiff nicht die Sunny, sondern das Schiff der Sun-Pirates ist.
      • Währendessen versucht Wadatsumi mit den Strohhüten inklusive Sunny im Mund, unter Wasser, zu flüchten. Leider ist dieses Unterfangen nicht lange von Erfolg gekrönt, da Oven dies durchschaut und seine Teufelskräfte einsetzt um heiße Torpedos in Richtung Wadatsumi und Konsorten schiesst. Wadatsumi muss auftauchen und spuckt die Sunny aus seinem Mund und empfiehlt den Strohhüten weiter zu fliehen, gleichtzeitig entschuldigt er sich, für die Dinge die er auf Fishman Island getan hat. Dann erklärt er den Strohhüten, das jeder der Sun-Piraten bereit ist, hier und jetzt für die Strohhüten, insbesondere für Jinbei, zu sterben um sie zu schützen. Dann beginnen die Big Mum Pirates ihren Angriff und Jinbei ist komplett fassungslos von den Ereignissen. Kurz darauf rappelt er sich augenscheinlich auf und gibt den anderen Strohhüten Instruktionen zu Flucht. Luffy fragt verwirrt nach, was all diese Erklärungen zu bedeuten haben. Jinbei will seine Kameraden nicht zurück lassen. Luffy scheint der selbe Meinung und möchte sich zum Kampf bereit machen, doch Jinbei bremst ihn sogleich aus. Denn die Strohhüten müssen weiter flüchten und nur deswegen kämpfen die Sun-Pirates überhaupt. Jetzt versteht Luffy und erinnert Jinbei daran das er, Luffy, jetzt sein Captain ist und befiehlt ihm, den Strohüten nach Wanokuni nachzureisen koste es was es wolle.
      • Big Mum macht sich zur Verfolgung ihrer Feinde auf und rast an einer Tart vorbei auf der sich Bege und seine Crew verstecken um zu fliehen.
      • Jinbei ist jetzt bei seinen Mannen im Meer und zusammen veräbdern sie die Strömung so, das die Big Mum Pirates, den Strohhüten nicht folgen können. Gleichzeitig liefern sich Aladin und JInbei ein kleines Wortgefecht.
      • Big News Morgans und Stussy fliegen über die ganze Szenerie, während Morgans erklärt, das einer der Worst Generation garantiert der neue Piraten König wird und das Luffy ein sehr heißer Kandidat dafür ist.
      Believe that!



      Fragen zu Units, Teams, etc.? Antworten findet ihr im Ryozanpaku
    • Wie man allein schon bei den Bewertungen hier sieht ist das Kapitel teilweise ziemlich umstritten, weshalb ich meine Gedanken dazu nur allzu gern teilen würde.

      Den Einstieg fand ich garnicht schlecht. Big Mom hat die Torte mittlerweile aufgegessen, ihr Amoklauf ist endlich beendet und sie wird von Perospero über die aktuellen Ereignisse unterrichtet. Damit konnte der Cliffhanger aus 900 noch etwas länger wirken und wurde nicht sofort aufgelöst, was den Spannungsbogen gleich auf Seite 1 spannt. Zudem fand ich die verschmiert auf dem Boden liegende Big Mom mit den herzförmigen Augen, die sogar ihr Hut Napoleon hatte, ziemlich witzig. Dass sie sich am Ende des Kapitels schon wieder auf die Verfolgung macht, finde ich zudem mehr als nachvollziehbar. Ich kann die Leute, die hier scheinbar gehofft haben das sie nur vom Geschmack der Torte umgehauen wird, ehrlich gesagt nicht wirklich verstehen und finde auch nicht, dass Sanji dadurch irgendwie geschwächt wird. Im Gegenteil, Perospero betont sogar nochmal, dass er Big Mom noch nie mit einem solch glücklichen Gesichtsausdruck gesehen hat. Ich glaube zudem, dass der besondere Geschmack der Torte in Zukunft nochmal aufgegriffen wird und es damit noch nicht vorbei ist. Ansonsten würde ich der Kritik zustimmen und der langfristige Aufbau und die Wichtigkeit dieser Torte wären tatsächlich etwas schnell und "einfach" abgehandelt worden.
      Dass Capone ein Tarte Schiff gekapert hat und damit jetzt relativ sicher fliehen kann, hat mir ebenfalls gefallen. Ich bin gespannt, ob er das jetzt auch tatsächlich tut oder nochmal während der Flucht auftaucht. Sollte er das nicht tun bleibt natürlich die Frage bestehen, ob er in Wano zusammen mit der Allianz einen neuen Versuch zum Sturz eines Yonkos unternimmt oder andere Pläne hat.

      Die Auflösung der Zerstörung der Thousand Sunny, wie man es bei vielen begabten Youtubern in den Titeln lesen konnte, sehe ich da schon etwas kritischer. Ich weiß nicht was ich genau erwartet habe, aber den Austausch der Schiffe durch Wadatsumi fand ich nicht zu 100% zufriedenstellend. Vielleicht hatte ich da aber auch einfach eine zu große Erwartungshaltung. Eigentlich freut es mich, dass auch ein zuvor so extrem schwacher und fast lächerlicher Charakter wie Wadatsumi (So groß und trotzdem ziemlich schwach und nutzlos) mal scheinen kann und etwas wichtiges zur Story beiträgt. Dazu kommt noch seine Entschuldigung, die ihn trotz seiner früheren Verfehlungen etwas sympatischer macht. Das Opfer der Fischmenschenpiraten in Form ihres legendären Schiffs wiederum finde ich extrem stark und es zeigt wie loyal die Fischmenschen Jinbei gegenüber sind. Gleichzeitig konnte auch der MVP der Big Mom Piraten, Oven, nochmal glänzen und Wadatsumi mit einer ziemlich coolen Hitzetorpedo Attacke sofort aufhalten. Smoothie dagegen hat zwar sogar gesehen, dass im Rauch irgendetwas vor sich gegangen ist, aber mal wieder nur die Rolle der Zuschauerin eingenommen.
      Danach folgt mit dem Flashback der Fischmenschen ein weitere Beweis, dass sie buchstäblich für Jinbei sterben würden und den Strohhüten deshalb um jeden Preis zur Flucht verhelfen wollen. Wie sie sich als Schild zwischen die Big Mom Piraten und die Strohhüte gestellt haben sah auch sehr cool aus. Da freue ich mich schon auf die Umsetzung mit epischer musikalischer Untermalung im Anime.

      Eigentlich hatte ich während dieser Szenen noch eine Kleinigkeit zu bemängeln, die sich mittlerweile aber schon wieder gelegt hat. Bei den Reaktionen der Big Mom Piraten auf den Austausch der Schiffe war nämlich plötzlich Moscato zu sehen, der scheinbar bis auf ein paar leichtere Verletzung wieder putzmunter war. Im ersten Moment dachte ich: "Oh nein, wenn Oda nichtmal so einen unwichtigen Nebencharakter umbringen kann, werden wir später wahrscheinlich auch Pedro noch wiedersehen." Beim 2. lesen und zusätzlichem Nachlesen im OP-Wiki habe ich aber herausgefunden, dass ihm lediglich 40 Jahre seines Lebens gestohlen wurden, was nicht zwangsläufig seine verbleibenden sein mussten. Ich hab mich da aber zunächst auch von externen Quellen (Youtube) leiten lassen und meine Meinung zu der Szene hat sich erst beim selbstständigen Nachlesen zum Positiven geändert. Eigentlich hatte man auch nie wirklich eine "offizielle" Bestätigung, dass es wirklich von Big Mom getötet wurde. Meine Befürchtung, dass Pedro doch noch leben könnte, besteht zwar weiterhin, wurde hierdurch aber im Endeffekt doch nicht verstärkt.

      Darauf folgt dann der endgültige Beweis, dass Jinbei nun ein Teil der Strohhutbande ist. Dass er seine langjährigen Freunde nicht im Stich lassen kann, finde ich dabei absolut verständlich und gut. Es würde nicht wirklich zu seinem Charakter passen, der ziemlich stark auf Gerechtigkeit, Treue und Ehre ausgelegt ist. Jemand mit solchen Moralvorstellungen könnte niemals seine Freunde einfach so "opfern" und für sich sterben lassen. Luffy wollte natürlich sofort mit ihm zurückbleiben, wurde dann aber schnell von ihm umgestimmt. Das zeigt finde ich auch gut Jinbeis zukünftige Rolle auf dem Schiff als Stimme der Vernunft in heiklen Situationen. Er hat schon viel erlebt und Luffy vertraut auf seine Ratschläge und sein Urteil. Luffys folgende Rede, das er jetzt sein Captain sei, hat mir dann schon ein bisschen Gänsehaut beschert. Allein sein optisches Auftreten mit seinem "Umhang", durch den allein er schon wie der zukünftige Piratenkönig aussah (da kommt noch was), sah extrem episch aus. Jinbei verneigt sich dann quasi vor ihm, senkt den Kopf und dankt ihm für seinen ersten Befehl, den Fischmenschen um Aladin helfen zu dürfen - Natürlich nur unter der Prämisse sich den Strohhüten in Wano endgültig anzuschließen. Die im Hintergrund parallel kämpfenden Fischmenschen tragen dann nochmal ordentlich zur Dramaturgie bei. Jinbei gesellt sich dann zu Aladin, der schon fast wütend wird, als er ihn neben sich sieht. Im Hintergrund sieht man die anderen Crewmitglieder der Fischmenschen bereits, wie sie anfangen die vorher angesprochenen Meeresströmungen zu verändern. Aus der Perspektive der Sunny sieht man dann erst das gesamte Ausmaß des Ganzen. Das Meer zwischen Strohhüten und Big Mom Piraten bäumt sich auf und teilt die beiden. So sollte es den Strohhüten jetzt auf jeden Fall gelingen die Flotte endgültig abzuhängen. Ein kleines sehr cooles Detail ist dabei der veränderte Gesichtsausdruck der Queen Mama Chanter, dem Flagschiff von Big Mom, nachdem die Fischmenschen ernst machen. Aus dem lachenden wurde ein geschockter Ausdruck beim Anblick der aufgewühlten See. Dieser spricht auf jeden Fall dafür, dass die Flotte selbst den Strohhüten jetzt keine Probleme mehr machen sollte. Zudem scheinen die Strohhüte bereits ihr Hauptsegel wie von Jinbei befohlen etwas zusammengeflickt zu haben, wodurch sie nun wieder mit einer höheren Geschwindigkeit segeln können. Die Frage, ob es das jetzt wirklich war, bleibt noch offen und ich glaube nicht, dass für die Strohhüte jetzt wirklich alle Unwägbarkeiten aus dem Weg geräumt sind. Zumindest sind sie jetzt aber erstmal wieder außerhalb der Reichweite der Tarte Schiffe mit Smoothie und Daifukus Fähigkeiten.

      Obwohl der Jinbei+Luffy Teil schon kaum zu toppen war, hat Oda sich das Beste für den Schluss aufgehoben. Am Himmel fliegen nämlich Stussy und BIG NEWS Morgan. Dieser erzählt Stussy, dass er glaubt, dass sich der zukünftige Piratenkönig in der schlimmsten Generation befinden wird und einer seiner Favoriten Luffy sei und er deshalb für eine erfolgreiche Flucht sei. Damit sollte auch endgültig sicher sein, dass die Geschichte durch Big News Morgan an die Öffentlichkeit gelangen wird. Stussy wird das Ganze mit Sicherheit auch gespannt verfolgen und ihren Vorgesetzten bei der Weltregierung und dem Rest der CP 0 genaustens davon berichten. Dieser Bericht könnte auch ein guter Übergang zur Reverie sein, wenn sich die höchsten Tiere der Weltregierung unter Umständen mit der Thematik befassen. Dass sie das aber tun werden steht für mich eigentlich außer Frage, denn wenn das Gleichgewicht der Yonko durch die Schlimmste Generation ins Wanken gebracht wird, wird die Weltregierung sich das mit Sicherheit nicht tatenlos ansehen. Ich fand die kleine Rede von Morgans in jedem Fall extrem gut und das absolute Highlight des Kapitels.

      Eine große aufgeworfene und noch offene Frage aus Kapitel 900 ist das Befinden der Germa 66. Konnten sich Ichiji, Niji, Yonji und Reiju auf Kakao Island trotz der "Anti-Germa-Munition" behaupten? Und was ist mit Judge selbst, der sich 2 Gegnern auf seinem Schiff stellen musste? Ich glaube, dass auch die Flucht der Strohhüte erst endet, wenn auch diese Fragen beantwortet sind und man direkt zur Reverie oder zu einem ersten Blick nach Wano wechseln kann. Fürs nächste Kapitel erwarte ich an dieser Front also eine Auflösung. Zudem war Sanji in diesem Kapitel im Vergleich zu den anderen Strohhüten nur sehr sporadisch auf den Panels zu sehen. Deshalb rechne ich eigentlich noch mit einem großen Auftritt von ihm (Bzw. hoffe darauf). Ohne Jinbei und mit einem angeschlagenen Luffy ist er jetzt auf jeden Fall der vermeintlich stärkste Kämpfer auf dem Schiff und bei einer Bedrohung somit der erste, der sie abwenden könnte. Dazu kommt die Frage was nun mit Pudding passiert. Was hat sie Sanji zugeflüstert? Wird sie bei Big Mom bleiben? Außerdem wissen wir immer noch nicht was mit Pekoms passiert ist. Konnte er sich aus der Umklammerung befreien und vielleicht der Germa helfen?
      Es gibt also noch einige kleine und große Fragezeichen, die in den nächsten Wochen beantwortet werden wollen, bevor es dann zu neuen Abenteuern geht.

      Das Kapitel bekommt von mir 4/5 Sternen. Obwohl es mir nach dem ersten Lesen überhaupt nicht gefallen hat, gefiel es mir nach wiederholtem Lesen doch immer besser und speziell der letzte Teil allein hat dann diese gute Bewertung gerechtfertigt.
      OPC - Deiddens
      P-Lv.: 560+
      ID: 113-463-140

      Logbuch - Meine OPTC Geschichte
    • Ich war jetzt die ganze Zeit Hin und Her gerissen, ob ich mich noch zu diesem Kapitel äußern soll oder nicht. Einfach weil ich dieses Mal nicht genau weiß wie ich meine Meinung aufs Papier bringen soll. Ich persönlich kann die allgemeine negative Bewertung des Kapitels nicht nachvollziehen. Bei all der Kritik die ich in gewissen englisch sprachigen Foren gelesen habe, musste ich teilweise echt den Kopf schütteln. Okay ich will das Thema aber nicht weiter vertiefen, also fange ich nun mit meiner Sicht der Dinge an :D

      Das Big Mom nun wieder total fit und bei bester Gesundheit zu sein scheint, macht mich etwas stutzig. Ich denke wie viele andere auch das da noch irgendeine Nachwirkung kommen MUSS. Ansonsten wäre Sanjis epische Ansage für mich einfach sinnlos gewesen. Ich vertraue hier deshalb einfach mal auf Odas Genialität und der Tatsache, dass er keinen Charakter unbedacht solche Worte in den Mund legt ;)

      Zum Thema Sunny war ich mir ja bereits zu 100% sicher, dass diese nicht zerstört wurde und deshalb auch nicht sehr überrascht über die Auflösung. Die Tatsache dass Wadatsumi das Schiff einfach durch das der Sonnenpiraten (Rest in Pieces :cry: ) ausgetauscht hat, kam für mich allerdings völlig unerwartet. Solch eine einfache und simple Lösung kam mir gar nicht in den Sinn. Für mich eine gelungene Option auf die ich selbts gar nicht gekommen bin.

      Das Highlight des Kapitel war für mich ganz klar die Interaktion zwischen Ruffy und Jinbei <3 Ruffys Aussage "I'm your Captain now!" ist für mich der klare und endgültige Beweis dafür, dass Jinbei nun ein Strohhut ist. Ich meine eindeutiger gehts wohl kaum :hearteyes: Wie @Deiddens schon schrieb steht unserem zukünftigen Piratenkönig der "Mantel" sehr gut. Ich hoffe einfach das Jinbei's Ankunft auf Wano zeitnah zu Ruffy und Co erfolgt. Viele sind ja noch immer der Meinung Jinbei würde nun sterben. Ich finde allerdings Jinbeis Ausspruch am Ende des Kapitel beweist genau das Gegenteil. Er will ja das alle Sonnenpiarten überleben, damit sie ihn richtig verabschieden können. Ruffys Even if you die, don't die! fand ich sowieso klasse und ist für mich ein weiterer Punkt der für Jinbei überleben spricht :D

      Den Vogel abgeschossen hat aber zum Schluss noch Morgans. (Ja ich weiß geniales Wortspiel hehe Kappa ) Dieser ist der festen Überzeugen, dass der nächste Piratenkönig aus der schlimmsten Generation stammen wird. Das wird wohl ne richtig fette BIG NEWS werden.
      [OPC] CaptainCROW
      ID 548 526 327



      Meine Zeichnungen: Deviantart Tumblr
    • ich weiß, es gibt keinen thread für das neueste kapitel. Also, achtung, spoiler!

      Spoiler anzeigen
      Während big mom immer schlimmer wird, entwickel ich immer mehr sympathie mit ihren kindern. Bei der szene mit pudding war ich fast zu tränen gerührt. Und brüllee hab ich völlig falsch eingeschätzt, sie ist eine tolle schwester und ein guter mensch, mit einer schrecklichen mutter :(

      Als katakuri erfahren hat, dass ruffy entkommen ist und er gelächelt hat, da wurde mir wieder klar, was ruffys mächtigste waffe ist. Er macht sich überall freunde.
      Er wird niemals der stärkste in one piece sein, aber mit einer solchen macht muss er das auch nicht. Ich glaube nicht, dass er selbst nochmal gegen big mom kämpfen wird, sondern dass sie seine verbündeten werden, unter führung von katakuri. Was mit mom passiert, is mir kackegal.
      Also mein fazit:
      Ruffy wird der piratenkönig.(wow )
      Aber nicht, weil er der stärkste ist und alle anderen besiegen wird, sondern weil er sich alle zu verbündeten macht, alle werden sich ihm freiwillig unterordnen.


      GAME OVER
      /mine /mine /mine
    • @Sakaki
      Sry, hatte ich eig auch vorgehabt, aber irwie vergessen^^

      @[GER]Nobody

      Ich weiß, hab auch an diese szene denken müssen, als ich "wieder" schrieb^^

      Nur viele leute erwarten, dass ruffy immer stärker wird und solche kaliber wie big mom oder kaido besiegen kann. Aber ich glaube das gegenteil, ruffy wird niemals stärker sein. Mögliche gegner für ein 1vs 1 sind aufjedenfall blackbeard oder akainu. (Wobei ich ein sabo oder coby vs akainu will)
      Aber big mom, oder kaido, die wird ruffy eben nur mit seiner "mächtigsten" waffe schlagen können.
      Und könig der piraten kann er zwar so werden, aber "bleiben" wird er es nur, wenn ihn auch alle piraten als ihren "könig" akzeptieren.


      GAME OVER
      /mine /mine /mine