One Piece Kapitel 911

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • One Piece Kapitel 911

      Wie fandet ihr das Kapitel 911? 10

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Abenteuer im Land der Samurai
      • Cover: Zum 50sten vom Shounen Magazin bekommen wir hier ein farbiges Cover wo die Strohhüte vollgepackt mit Essen und Geschenken zeigt. Eine Katze hat Luffy sein Sandwich geklaut und dieser verfolgt sie. Durch diese hauruck-Aktion landen diverse Geschenke und Nahrungsmittel im Gesicht von Zoro, Usopp und Franky. Brook verliert gleich seinen Kopf und Chopper fliegt ebenfalls durch die Luft.
      • Küste: Der Löwenhund und der Oozaru brüllen sich gegenseitig an und starten den Kampf. Luffy steht daneben und überlegt was passiert ist. Dann erinnert er sich, wie Sanji mit dem Rest der Crew im Arm von der Sunny gesprungen ist. Luffy hatte im als Ballon nach Starthilfe gegeben aber bevor er abspringen konnte hat ihn der Octopus gepackt und so ist er mit der Sunny im Whirlpool gelandet. Anschließend ist er am dieser Küste aufgewacht. Ob er in Wano ist weiß er nicht sicher aber er bemerkt, dass die Vivre Card wo in seinem Hut war weg ist ?( (Die wird schon irgendein Gegner finden, Spoiler für Kapitel 1000!!!).
      • Etwas weiter im Land: Jemand wurde entführt und in ein Sack gesteckt. Die Entführer reiten auf einem Dino/Echsenwesen. Scheinbar steht die entführte Person in Verbindung zum Kozuki Clan, weshalb sie überhaupt entführt wurde und Reis wurde ihr auch noch geklaut. Die Entführer kommen nun an der Küste an wo Luffy gerade immernoch am grübeln ist. Per Funk berichten die Entführer ihrem Vorgesetzen, dass ein Schiff gestrandet ist und eine Person an der Küste ist. Er zielt mit seiner Waffe auf Luffy aber dieser bemerkt das (wie man es mit Haki erwarten kann) und verpasst stattdessem dem Typ einen Schuss seiner Gomu-Pistol :D . Luffy fragt wer die Typen sind und wo sie herkommen. Der Vorgesetze ist noch in der Leitung und fragt was da los ist. Luffy tritt das Gefährt und den 2ten Typ noch weg bevor der Oozaru den Befehl bekommt Luffy anzugreifen. Nun haben wir einen Shanks-Gedächtnismomemt als Luffy den Oozaru böse anguckt wird dieser handzahm und bekommt schiss :shy: . Die entführte Person ist ein kleines Mädchen, das nun dem noch wachen Typen per Keule schlafen schickt.
      • Das Mädchen heißt O-Tama und denkt Luffy will etwas von ihr. Nachdem die Fronten geklärt sind zieht sie aus ihrer Backe ein Stück heraus, dass nun zu einem Bällchen wird und sie dem Oozaru in den Mund wirft =O . Daraufhin ist er ihr nicht mehr böse gesinnt. Sie hat eine Teufelsfrucht gegessen und klärt Luffy auf, sie seien in der Kuri-Region in Wano. Sie wurde auf dem Rückweg vom einkaufen von den Typen entführt und der Löwenhund wollte sie retten. Weil sie den Typen mit dem Kozukis gedroht hatte, wurde sie überhaupt entführt. O-Tama will sich bei Luffy bedanken und sie gehen zu ihr nach Hause. Wir erfahren, sie will ein Ninja werden und hat nur eine Schüssel Reis für Luffy Kappa . Zuerst will er Nachschlag aber nachdem er weiß, dass es alles war spielt er den satten guten Retter allerdings sehr miserabel :D . O-Tama will ihre Hände waschen und verlässt das Haus. Als Luffy allein ist stürmt der verkleidete Usopp hinein und ruft süsses oder saueres. Das ist O-Tamas Meister und klärt Luffy über deren arme Verhältnisse auf und warum das besonderer Reis für O-Tama war. Nachdem O-Tama von dem Fluss getrunken hatte kommt sie zurück und erklärt was passiert ist aber durch das getrunkene Wasser geht es ihr schlecht. Das Wasser ist von Kaidos Fabriken verseucht aber da sie ihren Hunger stillen wollte, trank sie davon. Sie wartet auf die Rückkehr von Ace aber Luffy wird es sicher auch tun ;) .
      • Nachdem das Signal an der Küste verloren ging sagt der Vorgesetzte, er gehe nun selbst und Kaido soll nicht informiert werden. Der genannte Vorgesetzte ist Hawkins, das alte Kartenhaus, wo es sich nun scheinbar auch unter dem Dach vom Kaidoanwesen gemütlich gemacht hat. Kappa
    • Von wem war die Vivre Card gleich nochmal? Hab schon ne Zeit gegrübelt und bin eigentlich auf 3 4 Antworten gekommen
      1. Von Ruffy selbst, 2. von Jimbei (hat jimbei ihm eine gegeben als er zurückgeblieben ist?) oder 3. von irgendwem aus der Strohhutflotte (glaub aber nicht dass ihm da wer eine gegeben hat) oder vielleicht das fällt mir grad während des Schreibens ein 4. von Rayleigh

      Ansonsten witziges Chapter, mal schauen wies weitergeht und welche Teufelsfrucht O-Tama genau hat (könnte in die Richtung von Streusen oder vielleicht auch Breed gehen oder ne Kombo aus beiden)
      ID: 737994164
      Mein Logbuch!

    • Mir gefällt das Pacing von Wano bisher extrem gut. Gerade im Vergleich zum Beginn von WCI oder generell Dressrosa, gab es für mich einige unterdurchschnittliche Kapitel in denen nicht wirklich irgendetwas passiert ist. Allein das Stichwort Seducing Woods sollte bei den meisten ausreichen. Mir gefällt vor allem, dass es neben der generellen, interessanten Einführung des neuen Landes auch weitere interessante Plot Points gibt. Aber zum Kapitel selbst:

      Der Colour Spread war wie immer ziemlich witzig. Auf Namis Tasche stand sogar "Basil". Foreshadowing fürs Ende des Kapitels oder hat das eine vielleicht noch größere Bedeutung? Ich interpretiere da immer sehr gern viel hinein. :D

      Nun aber wirklich zum Kapitel. Die Strohhüte wurden also schon vor ihrer wirklichen Ankunft auf Wano getrennt, das ging schnell. Mich hat es vor allem gewundert, dass Luffy und co. die Sunny einfach sich selbst überlassen wollten. Das passt finde ich nicht zu ihrer eigentlich sehr engen Beziehung zu ihren Schiffen. Zum Glück hat Franky das nicht mitbekommen. Nachdem Luffy aber vom Oktopus auf der Sunny gehalten wurde, hatte sich das auch schnell erledigt. Was ich mich aber auch gefragt habe ist: Wie haben Luffy und O-Tama das Schiff später in diese winzig kleine, von Felsen umringte und in stürmischer See gelegene Lücke navigiert? Dass er es vom Strand grundsätzlich ins Wasser bekommt ist aufgrund seine Power nicht verwunderlich, in die kleine Ecke kann er es aber nicht einfach geschmissen haben. Zumindest ist das Schiff aber für die nächste Zeit wenigstens in Sicherheit und ankert nicht wieder zuvor einfach offen an der Küste des Gebiets eines Yonko -> Lerneffekt vorhanden.
      Was mir am Anfang sehr gegallen hat war, wie locker und selbstbewusst Luffy sowohl mit den Tieren, als auch Kaidos Untergebenen umgegangen ist. Der Shanks-Moment mit dem Baboon und die Art und Weise wie er die anderen beiden besiegt hat waren extrem cool. Einem 1,5 Mrd. Berrie Mann auf jeden Fall würdig.

      Kommen wir zu O-Tama. Interessante Teufelsfrucht, mit der sie scheinbar Tiere kontrollieren kann bzw. "ihr unterwürfig" machen. Außerdem scheint sie ebenso naiv, aufmüpfig und leichtherzig zu sein wie Luffy und die beiden verstehen sich auf anhieb. Ich bin gespannt was sie und ihr Meister für eine Verbindung zum Kouzuki Clan haben. Nachdem sie Luffy dann ihr einziges Essen gibt, will sie ihren Hunger mit Flusswasser stillen, das jedoch von Kaidos Fabriken verseucht ist und sie sofort vergiftet/krank macht. Kein Essen und Krank? Wenn das nicht die perfekte Aufgabe für Sanji und Chopper ist. Entsprechend gehe ich davon aus, dass die anderen Strohhüte aus dieser Gruppe schnell wieder zu Luffy finden werden.

      Es bleibt allerdings noch die Frage, was für Fabriken den Fluss überhaupt verseucht haben.
      1. Möglichkeit: Eine Smile Fabrik zur Herstellung von weiteren Teufelsfrüchten. Finde ich eher abwegig, da es diese extra auf Dressrosa gab. Wozu bräuchte Kaido sonst Doffy/Caesar, wenn er sie auch selbst ganz einfach produzieren könnte.
      Die 2. Möglichkeit finde ich viel interessanter. Wie Koala in Kapitel 803 gegenüber Dragon erwähnte, bestanden viele der im Untergund gefunden illegalen Waffen aus einem besonderen Material, dem "Liqour Iron Ore". Bislang ist noch unbekannt wo genau dieses Erz herkommt, allerdings wies es eine sehr besondere und einzigartige Beschaffenheit auf, die man, wäre sie bekannt, schnell zurückverfolgen könnte. Da Wano grundsätzlich ein sehr abgeschottetes Land ist und nur wenige es betreten oder verlassen, könnte ich mir gut vorstellen, dass es von hier kommt. Es ist auf jeden Fall der perfekte Ort für ein Erz, von dem der yrest der Welt nichts weiß. Schließlich ist selbst die Stärke der legendären Samurai für Marine und Weltregierung komplett unbekannt. Vielleicht wird das Erz also in Wano abgebaut und gleichzeitig in Fabriken weiterverarbeitet, wobei die entstehenden Abfälle ins Wasser geleitet werden. Das würde außerdem erklären, wieso Kaido sich überhaupt in Wano niedergelassen hat. Zum einen kann er hier in Ruhe seine Geschäfte mit dem Untergund tätigen und zum anderen mit diesem einzigartigen Erz Waffen produzieren.

      Nun kommen wir schon zum Ende des Kapitels. Ace scheint von O-Tama gelernt zu haben wie man Bambushüte webt - auch im grOARSsen Stil. Warte ACE?! Ich freue mich schon auf den Flashback. :hearteyes: Zudem könnte der Sohn des Piratenkönig damals auf Zou fälschlicherweise als Piratenkönig selbst bezeichnet worden sein. Damit wäre ein weiteres Mysterium gelöst. Luffy wird hier bestimmt am Ende seinen Platz einnehmen und O-Tama wird diese Region wieder verlassen können.
      Außerdem wird Basil Hawkins höchstpersönlich sich die Geschehnisse am Strand ansehen und er will noch nicht, dass seine Untergebenen Kaido informieren - interessant. Das schreit ja quasi schon nach einer weiteren Allianz zwischen den Supernova, aber wir werden sehen. Ich würde auch gern mal eine Auseinandersetzung zwischen den Supernovas selbst sehen. Hawkins kommt mir aber eigentlich als ziemlich kalkuliert vorgehender Charakter vor, der mit Sicherheit nichts überstürzen wird.

      Am Ende war es wieder ein super Einführungskapitel, dem ich 9/10 Strohhüte gebe. Interessante neue Infos, das bereits angesprochene sehr gute Pacing und ein bisschen Action und Comedy. Außerdem finde ich es gut, dass so vergleichsweise kleine Plot Points wie der Grund für die Trennung der Strohhüte schnell abearbeitet und nicht ewig ausgeschlachtet werden. Das Kapitel hat den Wano-Hype für mich zumindest beibehalten und genau das sollte es auch tun. Ich freue mich wie immer aufs nächste Kapitel!

      EDIT:
      Jetzt hab ich doch glatt die Vivre Card vergessen. :shy: Wem könnte sie gehören? Vielleicht Kinemon, der wie von Nekomamushi in Kapitel 820 erwähnt, eine für die Strohhüte und ihn selbst anfertigen sollte, damit sie sich auf Wano wiederfinden. Das würde auch nochmal Konfliktpotential bieten, wenn diese irgendwie zu Kaido gelangt und sich so der ganze Plan in Luft auflöst. Spätestens dann wäre es mit der Unauffälligkeit und Geheimhaltung gegessen. Oder es ist Luffys eigene, die von Sabo in Kapitel 794 erstellt wurde. Würde am Ende vielleicht zum gleichen Ergebnis führen.

      EDIT 2:
      Ich habe gerade die Kapitelanalyse von "the library of ohara" - Sehr empfehlenswert - gelesen und hatte die Coverstory von Caribou garnicht mehr auf dem Zettel. Der hat in der Vergangenheit, nachdem er von der G-5 Basis geflohen ist, eine Waffenfavrik von Kaido zerstört. Das spricht auf jeden Fall stark dafür, dass es sich auch auf Wano um eine solche/eine ähnliche handelt. Mal sehen, ob wir den Schlammtypen im Laufe von Wano noch zu sehen bekommen, schließlich wurde er damals von X-Drake mitgenommen.
      OPC - Deiddens
      P-Lv.: 490+
      ID: 113-463-140

      Logbuch - Meine OPTC Geschichte

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Deiddens ()

    • Breaker schrieb:

      Von wem war die Vivre Card gleich nochmal? Hab schon ne Zeit gegrübelt und bin eigentlich auf 3 4 Antworten gekommen
      1. Von Ruffy selbst, 2. von Jimbei (hat jimbei ihm eine gegeben als er zurückgeblieben ist?) oder 3. von irgendwem aus der Strohhutflotte (glaub aber nicht dass ihm da wer eine gegeben hat) oder vielleicht das fällt mir grad während des Schreibens ein 4. von Rayleigh
      Aus meiner Sicht:
      Das war ein Stück der VIvre Card wo Sabo FÜR Luffy anfertigen lies nachdem er gegen Mingo platt war. Im Prinzip zeigt die Vivre Card ja zu der Person aus deren Fingernagel sie gemacht wurde (Der Fetzen den Luffy hatte war praktisch ohne Funktion und eher als Reserve wenn er zukünftig jemand eine geben will). Ich hab auch nochmal in OP-Wiki geschaut und da steht, dass die Vivre Card zu der anderen Hälfte zeigt. Somit würden seine Flotte und Sabo nicht mehr zu Luffy finden, da er sie verloren hat. Aber ob das so stimmt weiß ich nicht, mir fällt keine Stelle oder Beispiel ein wo das gesagt wird. Ich bin der Meinung der Card zeigt einfach zu der bestimmten Person. Egal ob diese noch ein Stück hat oder nicht.

      Deiddens schrieb:

      Nun kommen wir schon zum Ende des Kapitels. Ace scheint von O-Tama gelernt zu haben wie man Bambushüte webt - auch im grOARSsen Stil. Warte ACE?! Ich freue mich schon auf den Flashback. :hearteyes: Zudem könnte der Sohn des Piratenkönig damals auf Zou fälschlicherweise als Piratenkönig selbst bezeichnet worden sein. Damit wäre ein weiteres Mysterium gelöst. Luffy wird hier bestimmt am Ende seinen Platz einnehmen und O-Tama wird diese Region wieder verlassen können.
      Das mit dem Schiff hab ich mir auch schon überlegt, aber zumindest hatten sie einen Oozaru als Hilfe dabei^^.

      Stimmt, Ace hatte das ja on Wano gelernt. Und wegen Momonosuke, meinst du er hat Ace für Roger gehalten und deshalb kam das MISSVERSTÄNDNIS zu stande er wäre viel zu jung Roger zu kennen?

      Bei den Waffen dachte ich bisher, dass die aus Wapols TF entstanden sind und er so seinem neuen Land Reichtum gebracht hat. Aber das mit Caribou stimmt, da war eine Waffenfabrik und da Kaidou am militärischen aufrüsten ist würde es Sinn machen Waffen im kontrollierten Territorium selber herzustellen.
    • @Phoenix D. IceH.
      Jo, ich vermute mal er hat Ace für Roger gehalten. In dem Kapitel in dem Momonosuke das sagt, sagt er auch, dass er sich nicht gut daran erinnern kann, vermutlich weil ich noch so jung war. Die anderen, Kinemon, Neko oder Inu, sind damals ja auch garnicht weiter darauf eingegangen. Dementsprechend finde ich das sehr naheliegend.

      Bei der Waffenfabrik finde ich auch Kaido ziemlich plausibel. Wapol hatte in seiner Fabrik doch Spielzeuge produziert, oder? Ich hab grad nochmal ein bisschen im OP-Wiki gestöbert und es ist auf jeden Fall eine Insel, die unter Kaidos Kontrolle steht. X-Drake ist damals auf derselben Insel gelandet und hat Scotch ebenfalls besiegt, um Kaidos Aufmerksamkeit zu bekommen. Es wird sogar gesagt, dass es sich dabei um eine von Kaidos Lieblingsinseln handelt.

      Ich glaube bei den Vivre Cards ist es aber so, dass sie schon zu der Person und nicht zum größten Teil zeigen. Ansonsten würde sie finde ich etwas den eigentlichen Sinn, das Finden einer Person, verfehlen. Wozu bräuchte man dann den Fingernagel, wenn sie nicht auf eine bestimmte Person zugeschnitten ist. Würde sie immer zum größten Teil zeigen wäre sie ja quasi universal und man könnte sich die Individualisierung durch den Fingernagel sparen.
      OPC - Deiddens
      P-Lv.: 490+
      ID: 113-463-140

      Logbuch - Meine OPTC Geschichte