Wrestling

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da hier doch ein paar User dem Wrestling angetan sind und ich selber auch zu dieser Sorte gehöre, habe ich mir gedacht, dass ich mal nen Thread dazu eröffne.

      Mich würde zuerst mal interessieren, wer von euch denn alles überhaupt Wrestling schaut und warum.
      Dann natürlich welche Shows ihr euch reinzieht und was euch an diesen bzw. an den anderen nicht gefällt.
      Wo ihr die Shows anschaut und ob ihrs regelmäßig tut oder nur abundzu.
      Vielleicht habt ihr auch nen Lieblingswrestler oder das Gegenteil davon, dann ist hier die Plattform das mitzuteilen.

      Und vllt wird dieser Thread ja zu einer Diskussions-Plattform für das Thema Wrestling. Würde mich auf jeden Fall freuen.

      Dann mal als erstes zu mir:
      Ich weiß gar nicht mehr, wann ich angefangen habe Wrestling zu schauen, aber es ist auf jeden Fall schon ne Weile her. Warum? Ich fand es einfach krass, was die Wrestler im Ring leisten und das auch noch ohne sich ernsthaft zu verletzen. Zumindest in der Regel.
      Angefangen habe ich mit WWE und hab mir wöchentlich Raw und Smackdown sowie die PPVs angesehen. Die Mischung aus Wrestling und Entertainment in Form von Storylines fand ich einfach gut, auch wenn ich nie mit allen Entscheidungen der WWE einverstanden war.....
      Irgendwann hab ich mir dann auch noch TNA angesehen, welches dann zu Impact wurde. Fand am Anfang die Qualität sogar besser als bei WWE. Leider ließ das mit der Zeit nach und spätestens als Impact dann anfing mit anderen kleinen Promotions zu kooperieren, verließ mich die Motivation das weiter zu verfolgen....
      NXT von der WWE habe ich noch angeschaut, als es noch ne Casting-Show war, dann aber aufgehört....und leider nicht bzw. spät mitbekommen, dass es zu ner eigenständigen Show wurde. Seitdem ist meiner Meinung nach NXT sogar das beste, was es zu sehen gibt.
      Zwischendurch habe ich auch ne zeitlang ROH gesehen, hat mich aber irgendwie nicht so gefesselt.
      Und seit der jetzigen Staffel zieh ich mir noch Lucha Underground rein, was mir auch ziemlich gefällt.

      Im Moment schau ich RAW, Samckdown, NXT und Lucha Underground regelmäßig auf einer Wrestling-Community-Seite.
      Was Lieblingswrestler angeht, muss ich mir noch ein paar Gedanken machen. Vor allem, weil das öfters auch wechselt^^

      Achja, ich schau alles auf Englisch....die deutschen WWE-Kommentatoren kann man sich ja nicht antun....
      So, jetzt seid ihr dran ;)
      Account Infos

      Global P-Lvl: 540+

      Legends:

      /f1985 /f1413 /f1663 /f1927 /f1314 /f1571 /f1921 /f1816 /f2503 /f0720 /f1910 /f1000 /f1445 /f1928 /f1404 /f0649 /f1751 /f1763 /f0870 /f1610 /f1123 /f1707 /f2001 /f1492 /f2034 /f1951 /f1747 /f1473 /f1652 /f1832 /f1881 /f2066 /f1880 /f2007 /f2023

      ID: 678474130
    • Seit wann?

      Ich kann mich auch garnicht mehr genau erinnern, wann ich angefangen habe mich für Wrestling zu interessieren. Müsste Anfang/Mitte der 2000er irgendwann gewesen sein, als Edge - Mein All-Time Favorite - als Singles Star langsam richtig durchgestartet ist. Nachdem das Interesse dann irgendwann immer weniger wurde, bin ich vor ~3 Jahren zufällig wieder darauf gekommen. Dabei bin ich allerdings nie wirklich über die WWE rausgekommen. Bei TNA oder Lucha Underground habe ich zwar immer mal reingeguckt, jedoch ohne dranzubleiben.

      Wieso?

      Mich haben vor allem die Storys in Verbindung mit dem sportlichen Aspekt und den interessanten Charakteren fasziniert. Leider vermisse ich im Moment gerade die langfristigeren Rivalitäten und Storylines ein wenig. Ich will nicht nur super Matches sehen, sondern auch einen Hintergrund für diese haben der mich emotional mitnimmt und für einen der beiden mitfiebern lässt. Das ärgert mich oft, gerade weil die WWE auch zeigt, dass sie es besser können. Charlotte - Becky oder Styles - Joe (Auch wenn er meiner Meinung nach den Titel hätte gewinnen müssen).

      Lieblingswrestler?

      Was den Lieblingswrestler angeht gibt es viele aus unterschiedlichen Gründen. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke ist mir glaube ich vor allem der Mic Skill wichtig, weil er einen großen Teil zur Authentizität beiträgt. Dazu muss er irgendwie aus der Masse herausstechen und ein cooles, ein Stück weit einzigartiges Moveset haben.

      Deshalb würde ich mich im Moment wohl für Kevin Owens entscheiden. Meiner Meinung nach einer der besten am Mic. Dazu sticht er allein durch seine Figur ein bisschen raus und ist trotzdem noch sehr athletisch. Vielleicht bin ich aber auch darauf gekommen, weil ich seinen Championship Run mit Chris Jericho extrem stark fand.

      Roman Reigns

      Da ich vorhin den anderen Thread nicht noch weiter zuspamen wollte, schließe ich mich dem was ihr dort schon gesagt hattet an. Extrem traurig und man kann ihm nur eine schnelle Genesung wünschen. Ich fand und finde die Reaktion des WWE Universums bemerkenswert und es zeigt, dass, egal wie die Reaktionen auf das Gimmick sind, die meisten die Person dahinter trotzdem respektieren und feiern können.
      OPC - Deiddens
      P-Lv.: 560+
      ID: 113-463-140

      Logbuch - Meine OPTC Geschichte
    • Shows: Keine Mehr, wenn ich hängen bleibe ggf., aber die Gimicks von heute sind sehr einfach alle gleich und die interessanten Charaktere entsprechen nicht Vince McMahon's Vorstellung des idealen Wrestlers, welcher als Bodybuilder zur Welt gekommen ist. Ich les aber aktiv auf moonsault.de mit.

      Wann: Ich glaub seit Mitte der 90er, Attitude Era

      Wieso: Gefühlt jeder Superstar von damals ist größer als jeder heute und hatte eine eigene "Identität". Hat man sehr gut bei den Special Raw Sendungen gesehen, wer das Publikum mitreißt. Sei es Austin, Undertaker, Kevin Nash, DX(Hunter Hearst Helmsley, Shawn Michaels ...), Dwayne Johnson, Sting, Harlem Heat, Y2J, Bret Hart, Vince Russo. Selbst die Generation davor hatte für mich mehr Charme ... man muss ihn nicht mögen ... Terry Bolera oder James Brian Hellwig kennt gefühlt jeder Wrestling Nerd von Gestern, Heute und von Morgen. Das wäre wohl damals nie ohne die Monday NIght Wars gekommen, nun gibt es nur noch WW(E)F, keine WCW, ECW .... und die Panda Brause ist auch Tod ... Wie hieß noch mal deren bekanntester Franchise ? AJ Styles ... aktueller WWE Champion ... in einer Fehde gegen Samoe Joe oO ... ich schieb den Verfall mal auf Frau McMahon und ihren politischen Ambitionen damals ...

      Lieblingswrestler: Alltime: Ravishing Rick Rude † und Curt Henning aka Mr. Perfekt † ... Aktueller Symphatieträger: AJ Styles / Bray Wyatt ... hatte mir viel von The Shield damals erhofft, aber die 3 sind samt nur okay
    • @RickRude deine gimmick aussage kann ich leider nur halb bestätigen, ja die charaktere sind zum teil schon sehr einfallslos, dafür sind viele wrestler viel athletischer und im endeffekt auch viel bessere wrestler, das wurde früher durch charakterwork und show kaschiert.
      Ich will mich nicht auf shows reduzieren ich nenne lieber die Promotions, die ich verfolge.
      Das wären folgende: WWE, NJPW, ROH und manchmal impact, das von allem aber am wenigsten.
      Aktuelle Lieblingswrestler und Stables:
      The Shield (Roman Reigns; Dean Ambrose; Seth Rollins), The Elite(the young Bucks; Cody; hangman page, marty scurll; kenny omega), Chaos (dat sind mir zu viele zum aufzählen), dann noch Y2J, AJ Styles.
      Goat ist aber eindeutig y2j....keiner erfindet sich öfters neu und hat solche micskills egal ob face oder heel
      i don't take disciples !



      Fragen zu Units, Teams, etc.? Antworten findet ihr im Ryozanpaku
    • Sakaki schrieb:

      @RickRude deine gimmick aussage kann ich leider nur halb bestätigen, ja die charaktere sind zum teil schon sehr einfallslos, dafür sind viele wrestler viel athletischer und im endeffekt auch viel bessere wrestler, das wurde früher durch charakterwork und show kaschiert.
      Das sehe ich ähnlich, ja. Natürlich war in der "alten" Zeit einiges besser, zumindest von dem, was ich so mitbekommen habe, aber genauso war meiner Meinung nach auch einiges schlechter.
      Es gibt beim aktuellen immer Mal wieder Momente, die ich richtig gut finde, aber genauso Momente, bei denen ich gern gegen ne Mauer rennen würde....


      @Deiddens Das mit den uninteressanten und fehlenden Hintergrund kann ich unterstreichen. Das hat auch schon um einiges besser geklappt. Zur Zeit ist es dann doch zu oft das gleiche, finde ich.


      Und ich versuch mal was zu Lieblingswrestlern zu schreiben:
      Da sehe ich das ähnlich wie Deiddens, dass der Mic-Skill einen sehr großen Teil der Qualität für mich einnimmt. Würde vllt sogar 50:50 im Vergleich zu den athletischen Eigenschaften sagen.

      Was Mic-Skills angeht, fallen mir einige ein, dir mir da sehr gut gefallen. Aber ich nehm mal nur aktuell, da ich sonst bei Wrestlern wie The Rock und Austin hängen bleibe.
      Bray Wyatt (bin ich immer noch sauer, dass sie ihn nie groß gemacht haben....finde ihn auch vom athletischen super und er sticht aus der Masse heraus
      The Miz (auch wenn ich seine Moves jetzt nicht sonderlich finde, so sind seine Skills am Mic und sein Ausdruck spitze)
      John Cena (über John Cena kann man sagen, was man will. Aber reden kann er!)
      Chris Jericho (punktet in allem. Einfach genial, was er immer wieder macht.)
      ....

      Was die Moves angeht, wird das ganze schwieriger: Das muss ich allgemein sagen, dass mit NXT und Lucha Underground im großen und ganzen besser gefällt. Raw und Smackdown wirken dagegen meistens wie die light-Variante.
      Super finde ich: Young Bucks, AJ Styles, Riccochet, Velveteen Dream, Daniel Bryan, Becky Lynch, Charlotte, Sasha Banks, Johnny Gargano,......

      Vom Gimmick her mag ich noch: Finn Balor, Velveteen Dream, Bray Wyatt, Tye Dilinger (aus dem hätte auch mehr werden können...), Aleister Black, Street Profits,......

      Ach und The New Day^^ Find die einfach immer noch zum schießen komisch^^.

      Da steht jetzt jedes mal nur ne Auswahl, da ich an viele einfach gerade nicht denke^^.

      Was haltet ihr eigentlich von der Womens (R)Evolution und dem am Sonntag steigenden PPV?
      Ich muss für meinen Teil sagen, dass ich die Entwicklung in den Jahren, in denen ich Wrestling verfolge, echt sau stark finde und mich auf das PPV aus rein wrestlingtechnischer Sicht wirklich freue.
      Account Infos

      Global P-Lvl: 540+

      Legends:

      /f1985 /f1413 /f1663 /f1927 /f1314 /f1571 /f1921 /f1816 /f2503 /f0720 /f1910 /f1000 /f1445 /f1928 /f1404 /f0649 /f1751 /f1763 /f0870 /f1610 /f1123 /f1707 /f2001 /f1492 /f2034 /f1951 /f1747 /f1473 /f1652 /f1832 /f1881 /f2066 /f1880 /f2007 /f2023

      ID: 678474130
    • Ich habe damals in der Attitude Era angefangen zu schauen. Damals war ich vor allem Fan von The Rock und der Hardy Boyz.

      Seit ein paar Jahren schaue ich Raw und Smack Down. Meist die Highlights über YT, wenn mir ein Kampf sehr gut gefällt schaue ich den nochmal komplett. Ich will schon seit ner weile mal anfangen 205 Live zu schauen, ist aber immer so eine Sache mit der Zeit^^

      Am besten gefallen mir vom Charakter her Roman Reigns, Dean Ambrose und R-Truth und von den In Ring Sklls Kevin Owens, Dolph Ziggler, AJ Styles und Samoan Joe.

      2 Sachen gefallen mir im Moment nicht so.

      1. Braun Strowman wird teilweise zu übermächtig dargestellt, wie beim Money in the Bank Match. Wo die anderen 7 zusammen kaum gegen Ihn ankommen. Finde ich ein bisschen übertrieben.

      2. Die Tag Team Division bei Raw ist im Moment echt ein Witz. Smack Down ist mit The Bar, Sanity, The New Day, The Usos, Gallows and Anderson und The Bloodgeon Brothers richtig stark aufgestellt.

      Und bei Raw kämpfen Ziggler und McIntyre mit Ambrose und Rollins um dem Titel. Die 4 sind super Wrestler aber für mich sind das keine Tag Teams sondern Single Performer.
      Everyone´s tough till the man Comes around!


      Spoiler anzeigen

      Pirate Level 350+

      /f1314 /f1035
      /f1532 /f1910 /f1001 /f1362
      /f1763 /f0416 /f1123 /f0870
      /f0530 /f0669 /f1240 /f2025 /f1045
      /f0935 /f1085 /f1869

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rattenmensch ()

    • also zu aller erst: ich finde frauen wrestling gut, aber dieses payperview ist doch nur eine billige ablenkung dafür, dass die frauen nicht in saudi arabien auftreten dürfen. Das sind ehrlich gesagt auch die dinge die mich zur zeit an der wwe so ankotzen. Dieses oberflächliche gutmenschentum, hinter der sich nur eine moneymaschine versteckt.
      Deswegen schau ich atm lieber new japan.


      Hat einer von euch all in geschaut? dafür das es das erste ppv von den bucks und cody war, fand ich das ganze sehr stark und hoffe das sie den erfolg wiederholen können.
      i don't take disciples !



      Fragen zu Units, Teams, etc.? Antworten findet ihr im Ryozanpaku
    • @Rattenmensch
      Das mit Strowman stimmt. Ist teilweise echt zu arg. Aber ich hätte ihm trotzdem schon lange nen Titelgewinn gewünscht und hoffe, dass ers jetzt gegen Lesnar schafft....


      Sakaki schrieb:

      ich finde frauen wrestling gut, aber dieses payperview ist doch nur eine billige ablenkung dafür, dass die frauen nicht in saudi arabien auftreten dürfen
      Unter dem Aspekt hab ich das noch gar nicht gesehen. Kann natürlich sein, dass es daran liegt, hoff ich aber nicht.

      Was die PPVs in Saudi-Arabien oder auch Australien angeht, seh ich das aber genauso. Reine Geldscheffelei. Da wird sich einfach nochwas aus den Fingern gesogen und am besten noch alte Legenden wie jetzt Shawn Michaels und Undertaker ausgegraben, um sie nochmal in den Ring zu stellen.
      Nicht falsch verstehen. Shawn Michaels und Undertaker sind auf meiner Liste auch sehr weit oben, und ihre beiden Wrestlemania Matches haben sich bei mir eingebrannt, aber inzwischen haben beide nunmal ihren Zenit überschritten.....

      Zu New Japan bekomme ich irgendwie keinen Zugang... habs mir ein paar Mal angeschaut, aber hat mich nicht halten können.

      All in hab ich nicht gesehen, hatte es mir aber überlegt. Lohnt sichs?
      Account Infos

      Global P-Lvl: 540+

      Legends:

      /f1985 /f1413 /f1663 /f1927 /f1314 /f1571 /f1921 /f1816 /f2503 /f0720 /f1910 /f1000 /f1445 /f1928 /f1404 /f0649 /f1751 /f1763 /f0870 /f1610 /f1123 /f1707 /f2001 /f1492 /f2034 /f1951 /f1747 /f1473 /f1652 /f1832 /f1881 /f2066 /f1880 /f2007 /f2023

      ID: 678474130
    • Die Womens (R)evolution finde ich auch bemerkenswert. Wie sie das über die letzten Jahre aufgezogen haben ist schon bemerkenswert. Hätte vor ein paar Jahren nicht gedacht, dass mich auch die Division mal wirklich interessieren würde, aber jetzt ist es so. :D

      Allerdings finde ich im Aufbau des PPV (und insgesamt) auch da das Booking im Moment teilweise unverständlich. Ohne Women Tag Titles, die vielleicht ja bald kommen, gibt es gefühlt fast nur Tag Matches (oder 1 vs. 1 Managern) und gerade die Faces fühlen sich wild zusammengewürfelt an, um gegen die Heels zu kämpfen - und dabei auch noch jede Woche dasselbe und ohne großen Hintergrund. Außer um die Womens Titles gibt es kaum 1 vs. 1 Fehden, dabei hat man doch so viele Möglichkeiten. Allein Sasha Banks/Bailey hätte was ganz großes werden können. Die Matches sind doch super, man hat so viel Talent im Roster und mit ein bisschen mehr Substanz hinter den Matches würde da meiner Meinung nach sogar noch um einiges mehr als sowieso schon gehen.
      OPC - Deiddens
      P-Lv.: 560+
      ID: 113-463-140

      Logbuch - Meine OPTC Geschichte
    • Ich habe so um die Jahrtausendwende angefangen Wrestling zu gucken. Dann viele Jahre pausiert und seit einigen Jahren gucke ich es wieder ab und zu. Allerdings nur WWE und ein wenig NJPW.
      Mein Alltime Lieblingswrestler ist und bleibt Bill Goldberg. Unter anderem auch aus dem Grund, weil er einer der wenigen guten "Schrankwrestler"ist/war( damit meine ich diese großen Muskelmaschinen wie Strowman). Goldberg kam für mich immer wie ein Superheld rüber und das mag ich.
      Aktuell sind meine Lieblingswrestler die Jungs von The Shield, Fin Baylor, Aj Styles, The Miz, Xavier Woods und Kenny Omega. Die letzten beiden vor allem, weil sie sich seit einigen Jahren ein episches Videospielduel liefern xD
      Hinzukommen noch Becky Lynch( auch wenn ich ihren Heel Turn schrecklich finde, aber dazu später) und Paige, die ja leider nicht mehr wrestlen kann.
      Was mich zur Zeit vor allem stört ( auf WWE bezogen) ist die unglaubliche Einfallslosigkeit der Geschichten. Jede Woche gefühlt das gleiche, irgendeiner begeht plötzlich Verrat und wird "böse"...woah schocking Kappa oder irgendjemand wird zur Blödelmaschine degradiert. Jetzt kann man argumentieren das es ja schon immer so war, aber früher hat es mich komischerweise nicht gestört. Muss am Alter liegen :) Joah ansonsten hoffe ich das sich die WWE endlich von ihren "alten" Legenden loseist und auf neue Talente konzentriert. Da sind genug da.
      #ThankYouRoman

      Global

      PL.: 460+
      ID: 365019847

      /str
      /f1663 /f1413 /f1927 /f1314
      /dex
      /f1910 /f1000 /f0727 (Bruce Luffee) /f1921 /f1268 /f1532
      /qck
      /f1445 /f1123 /f1404 /f1609
      /psy
      /f1593 /f0459 /f1707 /f1747 /f1473 /f2001 /f0669 /f1239 /f1652
      /int
      /f1881 /f2066 /f1588 /f1085 /f1847 /f2007 /f1869
    • Sakaki schrieb:

      goldberg ist auch ein monster, das einzige was ich an ihm nicht leiden konnte, war seine limitiertheit im ring. Noch schlimmer als roman vom moveset her. Spear, spear, jackhammer pin. :D
      ,
      Immerhin haben sie es meistens auf drei Minuten begrenzt xD Ich kann mich noch an Matches gegen Mark Henry erinnern, in denen er diesen einen Jackhammer verpasst hat...EIN JACKHAMMER BEI MARK HENRY!!!Ich dachte mir nur "Wtf, der Mann könnte mich zerknüllen und in den Papierkorb schmeißen, cool" :D
      #ThankYouRoman

      Global

      PL.: 460+
      ID: 365019847

      /str
      /f1663 /f1413 /f1927 /f1314
      /dex
      /f1910 /f1000 /f0727 (Bruce Luffee) /f1921 /f1268 /f1532
      /qck
      /f1445 /f1123 /f1404 /f1609
      /psy
      /f1593 /f0459 /f1707 /f1747 /f1473 /f2001 /f0669 /f1239 /f1652
      /int
      /f1881 /f2066 /f1588 /f1085 /f1847 /f2007 /f1869
    • @Sakaki

      ich habe mich kurz gehalten

      Da sich mein Punkt Identität rein auf das Gimmick bezog nehme ich es einfach Mal als vollkommene Zustimmung :P .
      Gute Athleten gab es früher und heute. Die kann ich auch bei UFC sehen. Fakt ist aber, früher war die Show/der Sport gefährlicher. Nicht um sonst würden bspw. Highflyer Action mal verboten, bumps auf bestimmte Körperteile sowie Chairs und Tables gegen den Kopf.
      Tiefpunkte natürlich Chris Benoit, Owen Hart oder Eddie.

      Die Show in Kombination mit besten "Ballett" fand ich so genial. Ein Undertaker auf den Seilen.
      Ich grinse immer noch wie ein Schulkind, wenn Dwayne Johnsen seine Augenbrauen hebt oder ich eine Bierdose in der Nähe von Austin sehe. Ich hatte Gänsehaut bei der ersten Reunion von DX bei RAW, welche ich natürlich live im TV um 4 Uhr gesehen hab (trotz das Chyna und Rick Rude fehlten). Road Dogg oder HHH mit Shawn.

      Rock, Austin, Hogan, Hart, Y2J, Hardy ... alle waren echte Heels und Faces bevor sie Tweener würden.
      Heute? Musst du Glück haben ala Daniel Bryan, sonst ist es so lame. John Cena, ist Klasse, ich mag ihn aber trotzdem nicht wirklich, aber hätte ihn sehr gern Mal Heel turnen sehen oder wie mit so viel Druck versucht wurde Roman Reigns bei den Smarks "over" zu bringen, grausam ... Der wird kein 2ter Rock ... es gibt keine Versuche mehr was neues zu versuchen. Dann ein überführten Dopingsünder Brook Lesnar oO, der alle 3 Wochen Mal auftaucht.

      Es kommt bei keinem das Wow Gefühl. Ich bin vielleicht altmodisch, aber die für mich besten Entrance und Gimmick der Gegenwart hat(te) Bray Wyatt. Dunkelheit, alle haben Licht an, Musik passend zum Gimmick ... Bspw gegen Cena noch mit dem Kinder Chor. Ich fand es genial.

      Um so entäuschter war ich das beim 2ten Reunion von DX in der Neuzeit in NY, sie zwar immer noch mehr Stimmung brachten, aber Mittlerweile nur noch Alt und vom Leben gezeichnet rüber kamen.

      Wir brauchen mehr "Verrückte" ... und damit mein ich das Broken Image von Matt Hardy was ich auch gut finde (womit wir auch wieder bei Bray Wyatt wären)

      Resümee: Make Bray Wyatt great again!

      P.s. bei den Damen machen die heute nur das nach was Mickie James alleine geschafft hat > best female 4 me
    • die waren so dumm mit wyatt, die hätten den soooo zum MonsterHeel pushen können, stattdessen machen sie ne witzfigur aus dem. allein sein Promostil war soooo gut.

      Hab Evolution gesehen und fands leider recht schwach und das lag wie so oft nicht an den Wrestlerinnen.

      Dafür war Becky vs. Charlotte HAMMER. Aber ich befürchte Charlotte wird der nächste Roman, zumindest in dieser Fehde. Becky ist so verfickt nochmal over. :D
      i don't take disciples !



      Fragen zu Units, Teams, etc.? Antworten findet ihr im Ryozanpaku
    • Wyatts Promos fand ich auch immer mega gut. Allein seine Stimme und die verschiedenen Stimmlagen. Wirklich schade.....

      Ich fand Evolution eigentlich zum Großteil ziemlich gut. Aber Becky und Charlotte haben dem ganzen mal sowas von die Krone aufgesetzt.
      Was meinst du mit der nächste Roman? @Sakaki Dass sie ein Title-Match nach dem anderen bekommt?

      Bin gespannt auf Crown Jewel morgen. Schauts jemand live?
      Account Infos

      Global P-Lvl: 540+

      Legends:

      /f1985 /f1413 /f1663 /f1927 /f1314 /f1571 /f1921 /f1816 /f2503 /f0720 /f1910 /f1000 /f1445 /f1928 /f1404 /f0649 /f1751 /f1763 /f0870 /f1610 /f1123 /f1707 /f2001 /f1492 /f2034 /f1951 /f1747 /f1473 /f1652 /f1832 /f1881 /f2066 /f1880 /f2007 /f2023

      ID: 678474130
    • Ich bin immer noch der Meinung man hätte Wyatt die Streak des Undertakers beenden lassen sollen. Damit hätte man gleich ein neues "Phenom" gehabt und jetzt vielleicht einen Main Eventer mehr. Die Rolle hätte ich ihm durchaus zugetraut und traue sie ihm immer noch zu - Wenngleich die Hoffnung mittlerweile verschwindend gering ist.

      Evolution hat mir eigentlich auch gut gefallen. Becky vs. Charlotte thront dabei natürlich über allem, aber auch der Rest wusste zu überzeugen. Bei der Battle Royal hätte ich mir zwar eine andere Siegerin gewünscht, allerdings wird sie den Titel auf absehbare Zeit sowieso nicht verlieren und Nia ist allein aufgrund ihrer Physis eine würdige Herausforderin. Vielleicht mischt sich Ember Moon ja noch ein und es geht in Richtung Triple Threat.
      OPC - Deiddens
      P-Lv.: 560+
      ID: 113-463-140

      Logbuch - Meine OPTC Geschichte