Rolle der Modder in Videospielen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rolle der Modder in Videospielen

    Hallo zusammen,

    aufgrund gestern aufgetretenen Diskussion über die Modder des Blitz Battle in OPTC fühlt sich mein Geiste leider dazu veranlasst, ein paar Zeilen zu schreiben. Warum "leider"? Weil es für mich eine Thematik ähnlich der Cheap Gem-Geschichte ist, der Grundsatz mag verschieden sein, aber im Endeffekt haben wir auf beiden Fronten Ansässige, die wohl auf ihrer Meinung beharren und eine sachgerechte Diskussion wird wahrscheinlich nicht stattfinden. Dennoch möchte ich meine Meinung irgendwie mal Kund tun, einfach weil das mein Charakter ist. Hitzige Diskussionen kann ich meist nicht ungeschrieben lassen - nennt es Wichtigtuerei oder sonst was, aber so bin ich halt. :P Vorgemerkt sei noch: Ich werde in den folgenden Passagen lediglich meine eigene, subjektive Meinung wiedergeben. Fakten, Links oder sonst was werdet ihr nicht finden, einfach weil mir der Aufwand zu groß ist und ich keinen Sinn darin sehe, nun x Threads aus beispielsweise reddit oder gar noch "Studien" einzubringen. Desweiteren soll das hier kein Belehrungsthread werden, ich will weder Modder dazu bewegen, mit ihrem Kram aufzuhören, noch Gewissensbisse oder ähnliches erzeugen. Ebenso wenig will ich gegen eines der "Lager" mobil machen und für Anstachelei sorgen. Und im übrigen werde ich diesen Thread sofort schließen lassen, wenn die Diskussion hier ausartet - was ich allerdings stark vermute.

    Hacker, Betrüger, Cheater, Modder, Faker, Shamer, Scripter - ich könnte diese Liste unsäglich weit ausführen. In meiner bisherigen Lebenszeit waren vor allem die Spiele Call of Duty, League of Legends, 4Story und GTA 5 Online die größten Zeitfresser und auch Symbolbilder der Community. Leute, die nicht fair spielen, findet man in jedem einzelnen der Spiele, die Ausprägung dabei ist jedoch komplett unterschiedlich. Gerade in Egoshootern oder sonstigem PvP-lastigen Content sind die - ich nenne sie von nun an erstmal lediglich Cheater - sehr verhasst. Ob Wallhack, Aimbots, Befehlsskripte, Speedhacks, Jumphacks ... irgendwas in der Richtung konfrontiert einen direkt mit dem Cheater und normalerweise hat man dann keine Chance im Duell. In CoD wäre das dann einer, der nach 1 Minute Spielzeit seine MOAB zündet oder in 4Story ein Krieger, der mit Godmode im PvP alleine ganze Raidgruppen einfach wegfegt. Egal wie billig die Spiele sein mögen, der Frust dabei ist immer gleich - ich spiele fair, habe mir meine Ausrüstung selbst zusammengefarmt, gestellt oder käuflich erworben, habe vielleicht das Spiel lange geübt und gar trainiert, habe Expertise - und dann kommt einer daher, der irgendwas im Hintergrund laufen lässt und mich halt einfach abfertigt. Klar, dass der Frust darüber sehr hoch ist - geht mir natürlich genau so! Gerade in der mMn ersten Hochzeit der F2P-Games, wo z.B. auch Trash á la "Crossfire", "Wolfteam" oder "Combat Arms" (ja, ich habe dieses F2P Egoshooter Genre geliebt - auch, weil meine Eltern mir kein CoD kaufen wollten Kappa :D ) vorzufinden war, sind die Cheater da gewesen wie Sand am Mehr. Auch machten sie dann nicht vor Buy2Play-Titeln, wie eben CoD, Halt. Die Industrie fasste den Frust natürlich auf und implementierte immer neuere Sicherheitsmechaniken, die das Betrügen einschränken sollten. Eine Verbesserung merkt man dahingehend - allerdings auch mit Mehraufwand verboten. Bei Game A sind es Cheatengines, bei Game B andere externe Überwachungen. Game C setzt wiederum auf eine zusammenhängende Plattform (ja, beispielsweise Steam), dass mich im Nachhinein für Betrügereien sogar von Games ausschließen kann und mein Profil damit brandmarkt. Im Umkehrschluss gibt es aber auch Anbieter, denen sowas gänzlich egal ist - das Spiel geht dann entweder vor die Hunde oder die Cheater gehen von allein, weil die Server leerer werden oder einfach andere Games angesagt sind - communityfreundlich ist dieser Zug natürlich nicht.

    So, langsam werdet ihr euch fragen: "Ja meine Güte, was hat das denn nun mit OPTC zu tun?" Unser geliebtes Handyspiel hat bisher keinen Modus für Vollkontakt mit echten Gegnern - sprich einem originären PvP. Sämtliche duellmäßige Interaktionen mit Spielern werden in Rankings abgebildet, egal, ob das nun ein Blitz Battle, die Treasure Map oder ein simples Highest-Damage-Ranking für eine FN ist. Dabei tritt man nie dem Gegner gegenüber, sondern sammelt Punkte in PvE-basierten Szenarien. Man definiert sich über Punkte in einer Rangliste, wodurch ein Messen mit den Spielern entsteht. Und hier kommen die - nun sind es in meinem Jargon Modder - aber für mich ebenfalls gleichzusetzen mit den Cheatern, da ich da keinen Unterschied mache - ins Spiel. Ich kenne deren Methoden nicht, aber sie nutzen ebenfalls Software, Spielfehler oder was weiß ich, um in einer menschlich nicht zu absolvierenden Zeit - vielleicht auch gar mit Teams, die normalerweise gar nicht funktionieren sollten - die Stages durchzurennen. Das regt verständlicherweise die Spieler auf, die auf normalen - und fairem - Wege die Rankings abschließen wollen, und natürlich dabei einen entsprechenden Rang für die Rewards im Auge haben. Sie investieren dabei nicht nur Gems, ihr Hirn für Taktiken, sondern zwei andere Dinge, die aus dem Raster fallen: Definitiv deren Zeit, und das nicht wenig. Viele Stunden am Stück wird ununterbrochen gegrindet. Optional kommt noch Geldeinsatz hinzu, für die, die etwa extra für Gems zum Refillen nochmal was ausgeben oder indirekt über die gepullten Charaktere für etwaige Teams. Da das Payen allerdings jedem selbst obliegt, ist für mich der Zeitfaktor wesentlich kritischer und ärgerlicher. Das Modden führt meiner Meinung nach in OPTC zu nicht allzu vielen Wegen, die sich in Zukunft ergeben werden:
    1. Die Community macht die Augen zu und akzeptiert, dass es Menschen gibt, die den einfachen Weg bevorzugen und denen es nicht schwer fällt, andere zu bescheißen, um dafür ihren Willen zu bekommen. Das halte ich allerdings für unabdingbar, denn es würde den Sportsgeist der Community zerstören und macht auch einfach keinen Sinn - warum sollte ich als normaler Spieler, der vielleicht sogar noch bezahlt, seine Zeit hineinsteckt, akzeptieren, dass es Hanseln gibt, die irgendwelchen Mist laufen lassen, keinen Aufwand haben und dann im Ranking vor mir stehen? Wo bleibt da noch der Anreiz?
    2. Es gibt einen Boykott, wie schon mit den Sugos damals ... Ich habe die Geschichte nicht so verfolgt, aber letztlich hat Bandai reagiert und beispielsweise die Rates offen gelegt. Allerdings muss man hinterfragen, ob dies auf Druck der Community geschehe ist oder rechtlich ohnehin notwendig war (ich glaube nämlich schon). Ein Boykott würde bedeuten, dass die Rankingmissionen von den Spielern auf Eis gelegt werden. Die Umsetzung ist allerdings schwer, da OPTC nicht nur von 30 Leuten gespielt wird. Da, wo vielleicht 1.000 Leute nicht mitmachen, freuen sich andere, die sowieso nicht viel spielen, aber dann einen besseren Rang bekommen (und da sie nicht viel investieren, sind denen möglicherweise die Modder über ihnen egal). Finanziell könnten Whales deren Einspritzungen einstellen, jedoch ist auch hier zu hinterfragen, inwiefern das Bandai überhaupt weh tut (Stichtwort - Cheap Gems).
    3. Bandai reagiert auf die Betrüger. Sicherlich der Schritt, den wir uns alle am meisten wünschen und der nur logisch klingt. Allerdings technisch für Bandai auch ein gewisser Aufwand. Ja, ich habe Wirtschaftsinfo studiert, aber glänze nun mal mit Halbwissen, da ich in diesem ganzen Cheat-Bereich absolut nicht drin bin und mir auch die Detektion nicht bekannt ist - das jetzt nachzulesen, darauf hab ich ehrlich gesagt keinen Bock. Wer mich unterrichten will, gerne per PN. Aber an sich müsste Bandai erst einmal ein System implementieren, dass eigenständig nach Cheatern sucht - aufgrund grober Muster. Dies kann z.B. sein, dass Leute mit Milliarden DMG in den Rankings sofort ausgeschlossen werden. Danach müsste man Kapazitäten im Team freigeben, die sich mit Spezialfällen beschäftigen, die nicht durch das Regelsystem erfassbar sind, sowie dem ganzen Ticketsystem. Einerseits die Verarbeitung von Reports der Spieler, die eingereicht werden, andererseits müssen Beschwerden der gebannten oder aufgebrachten Spieler mindestens eingesehen werden. Das ist für das Unternehmen auch nicht ganz so billig und gerne lässt man diesen Punkt aus, solange das Spiel seinen Weg geht und läuft. Meiner Einschätzung nach führt allerdings erhöhter Unmut und Druck der Community zu einer Reaktion - aber das kann dauern, mitunter sehr lange. Auch Manöver wie "We are aware of Modders, sorry for that. Take our x2-Sugo as Excuse!" kann ich mir ehrlicherweise vorstellen.
    4. Das Game geht vor die Hunde, weil nach und nach aus anfänglichem Boykott ein Unmut entsteht, der die Leute quitten lässt. Ein gutes, altes Endzeitszenario, das ich so noch nicht sehe. Aber auf dem Schirm haben sollte man es, gerade die von mir erwähnten F2P-Shooter sind vereinzelt aufgrund der Kombination von hackerverseuchten Servern und guten Alternativen, zu denen die Spieler gewechselt sind, drauf gegangen.
    Damit ist mein riesiger Roman zu Ende. Er folgt keiner wirklichen Struktur, sondern gibt lediglich das wieder, was ich so denke. Gerne könnt ihr nun eine Diskussion starten, aber bitte verschont mich mit Sätzen wie "Zeige mir doch mal, dass...", "Hast du Fakten" etc. Es ist, wie gesagt, meine Meinung, Ich höre mir eure gerne an, aber werde die meine nicht ändern. Denkt bitte an die Forenrichtlinien und wie angesprochen behalte ich mir vor, den Thread schließen zu lassen, wenn das hier ausartet. Ich habe die Discorddiskussionen schon miterlebt und würde gerne darauf verzichten, dass hier jetzt auch noch Leute an den Pranger gestellt werden. Die, die modden, wissen ohnehin, wer gemeint ist. Und diejenigen, die diese beleidigen oder vergraulen wollen, sollten das bitte über PN tun. Abschließend noch ein paar allgemeine Punkte:
    • Niemand wird als Cheater "geboren" und es ist auch keine Gesinnung, Gilde, Verbindung oder sonst was. Jemand, der cheatet, kann damit auch wieder aufhören. Genau so können ewige Saubermänner, die ihren Codex verfolgt haben, auf einmal schummeln. Die Beweggründe können vielseitig sein, verstehen muss man sie nicht. Auch ich habe Cheats in CoD Modern Warfare 3 benutzt, einen Prestige Hack, weil ich keinen Bock mehr hatte, noch auf Prestige 20 zu leveln (ich war 10). Als Belohnung gabs dafür einen VAC-Ban für MW3. Und nun folgt ein für mich oft auftretendes Szenario: Ich selbst finde die Aktion überzogen, weil ich sage, mein Cheat schadet wirklich keinem. Ich habe keine besseren Waffen als zuvor, nur halt alle Tarnfarben. Die Gegenpartei sagt wohl, dass ein solcher Cheat für die ein Schlag ins Gesicht ist, die jedes Level selbst erkämpfen. Das kann ich verstehen. Und habe den Ban akzeptiert. Ein Modder in OPTC würde vielleicht sagen: "Ich schade deinem Account ja nicht, wenn ich im Ranking cheate", während der Betroffene sagt "Das nicht, aber du machst meinen Einsatz sinnlos und dadurch verliere ich den Anreiz. Indirekt sogar meine Rewards, die ich bekommen könnte, wenn du nicht modden würdest und dementsprechend nicht im Ranking so eingestuft wärst, wie du es bist". Dieses Gespräche treten so häufig auf, und die Muster sind meist gleich. Daher sollte man irgendwo auch dann die Tastatur ruhen lassen, da die Diskussionen sinnlos werden.
    • Unsere Community steht für fairen Umgang und Spielspaß. Cheater scheiden durch ihr Auftreten und Verhalten meiner Meinung grundsätzlich davon aus. Dennoch ist [OPC] nur ein Tag, das eben jeder reinnehmen kann, der möchte, oder eben nicht. Es gibt kein Trademark, Copyright oder sonstiges. Daher wäre es lächerlich, wenn das Team beispielsweise nachgehen soll, und Personen, die nicht erwünscht sind, auf die Nichtbenutzung dieses Tags hinweist (das betrifft nicht nur Modder, sondern ist eine allgemeine Geschichte).
    • Ihr könnt euren Hass gerne öffentlich machen. Aber dann bitte nicht hier. Das führt nämlich zu nichts, da das Team die Beiträge alle einzeln prüfen muss und hier noch Sanktionen einleiten muss. Denn, auch wenn man beschissen wurde - Beleidigungen von "Opfern" gegen die Schuldigen sind durch die Umstände nicht legitimiert.
    • Unsere Listen für beispielsweise die Friend Captain-Liste der OPCler oder die Pirate-Level-Liste beruhen auf Arbeit einzelner Nutzer. Daher ist es deren Entscheidung, wer in der Liste geführt wird und wer nicht. Ihr könnt das gerne mit den jeweiligen Leuten diskutieren, akzeptiert aber ab einem gewissen Punkt einfach, dass das eben deren Entscheidungsfreiheit ist. Und wenn ihr damit nicht klar kommt, *Stimme eines trotzigen Kindes* müsst ihr die Listen halt selbst pflegen, dann könnt ihr festlegen, wer rein soll und wer nicht. Das ist aber in meinen Augen nicht der richtige Weg, da gegeneinander arbeiten in einer solch kleinen Community wenig hilfreich ist.
    Das wars. Wen der Spam stört, der soll es einfach ignorieren. Ich habe vieles angerissen und merke beim Drüberlesen auch, dass sich einiges ein bisschen beißt. Denkt trotzdem mal über alles nach. Wie stark betroffen euch die Modder? Welche Erfahrungen habt ihr mit ihnen (spieleübergreifend) gemacht? Denkt ihr, dass sie zum Aussterben eines Spiels beitragen können? Was können wir im Einzelnen, aber auch als Community tun? Sollten wir überhaupt was tun?

    Grüße,
    xbader
    [OPCGC]xbader
    359 009 503
    P-Level: 700+
  • Warum haben Leute CG gekauft? -> Lieber 5x mehr bekommen oder 5x weniger rein stecken als "nötig" (vor allem, wenn man wenig verdient oder das Geld für anderes braucht)
    Warum modden Leute? -> Lebenszeit erhalten anstatt 3 oder mehr Tage dasselbe Level hunderte Male zu wiederholen (bspw. nebenbei eine Serie schauen, was anderes zocken)

    Klar, es ist richtig unfair denjenigen gegenüber, die ehrlich spielen. Und wie mir Trixxxster sagte, es ist nun mal ein Gacha Game zum grinden. Aber wenn es auch
    anders geht, dann machen es die Leute, solange sie dafür nicht belangt werden. Ich spiele zum Beispiel seit Juni mit Mods. Ich mache Teambuilding, schaffe neue
    Raids und Colos bis ich sie flüssig spielen kann und dann "modde" ich mir die Charaktere auf Max, weil´s mir dann nur noch ums Sammeln geht.

    Ich modde gerade im Blitz, einfach nur mal um zu schauen was passiert. Es ist nichts passiert. Beim nächsten Blitz werde ich das auch nicht mehr machen und
    im TM modde ich bis zu 7M Punkten und das war's. Ich spiele das Spiel zum sammeln und um Teams zu builden, aber sobald ich ein Level wirklich oft wiederholen
    muss macht es einfach keinen Sinn/Spaß mehr, meiner Meinung nach.

    Ich finde in OPTC kann man das jetzt nicht mit einem Aimbot oder Wallhack in z.B. Counter-Strike vergleichen. Außer jetzt im Blitz Battle (einmalig, weil ich herausfinden
    wollte wie genau Bandai die Modder erkennt, was mir gelungen ist) schade ich absolut niemandem damit, wenn ich mir mein Stamina mit TT leer modde oder mir Charaktere
    farme, ohne jeden Tag eine wertvolle Stunde zu investieren.

    Steinigt mich ruhig, aber das ist ein Einblick was ich darüber denke.
  • Kann dir doch egal sein. Ich für meinen Teil weiß, dass ich im Blitz nicht mehr modden werde.

    Offline aber schon. Abseits der Rankings ist es ein Singleplayer Spiel. Willst du mir jetzt verbieten in Minecraft einen Unsterblichkeitsmod o.Ä. zu nutzen, wenn dort niemand außer mir ist? Ich verschwende doch nicht
    meine 3 Stunden die ich abends abseits von Arbeit und Haushalt habe um zu grinden. Schade, dass ich nicht schon früher damit angefangen habe.

    Klar, das im Ranking ist sehr asozial, weil es da um Rewards geht. Da sind aber nicht nur die daran Schuld, die Mods nutzen, sondern auch Bandai, weil die nichts dagegen machen und diese Grind Events starten. Sollen sie
    doch lieber was für die Community machen oder irgendeine andere Abwechslung.

    Ich weiß, dass ich damit einigen Leuten den Spaß an diesem Blitz versaut habe. Aber sicher 70% aus der Top 100 modden, auch einige hier aus der Community. Natürlich nicht so auffällig wie ich und gewisse andere in der Top 10. Also
    nicht nur ein Auge auf mich werfen.

    Hier übrigens mein Ergebnis aus diesem Versuch:

    Spoiler anzeigen
    Bandai taggt diejenigen als Modder, die ein Level in einer bestimmten Zeit abschließen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich warte 90 Sekunden ohne eine Aktion, cleare Stage 1 und dann ist das Level für mich vorbei. Super Sicherheitsmaßnahme, Bandai. :scared:

    Bonus: Wenn man als Modder getaggt wird und keine weiteren Punkte mehr bekommen kann.. dann.. aufgepasst.. BEKOMMT MAN TROTZDEM DIE REWARDS BIS DAHIN! Ich meine HALLO?!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rawrlex () aus folgendem Grund: Kleinigkeiten

  • Natürlich reg ich mich da auf, W***** wie du haben mich auch schon öfter Plätze in den Top 3 gekostet.

    Alles klar wenn ich durch die Stadt gehe und Leute boxe bin ich auch nicht Schuld.

    Sind die Polizisten schuld wenn sie mich nicht aufhalten ^^

    Find es witzig wie du dir alles so zurecht drehst das du dich nicht selbst als das sehen musst was du bist;-)

    Btw. Einfach zu behaupten das alle anderen auch modden ohne das du dafür auch nur den kleinsten Anhaltspunkt hast ist schon der Gipfel der Dreistigkeit. Du gehst quasi davon aus das die alle so asozial sind wie du, was ich eher nicht glaube.
  • Fortis schrieb:

    Natürlich reg ich mich da auf, W***** wie du haben mich auch schon öfter Plätze in den Top 3 gekostet.

    Alles klar wenn ich durch die Stadt gehe und Leute boxe bin ich auch nicht Schuld.

    Sind die Polizisten schuld wenn sie mich nicht aufhalten ^^

    Find es witzig wie du dir alles so zurecht drehst das du dich nicht selbst als das sehen musst was du bist;-)
    Jetzt werde mal nicht ausfallend hier. Ich könnte auch genauso gut nichts schreiben und abhauen, aber ich teile mich hier mit und das was ich herausgefunden habe. Außerdem habe ich doch gesagt, dass das asozial von mir war. Oder nicht?
  • Ich hoffe mal das der Thread nicht sofort wieder geschlossen wird, denn eine Sache würde mich dann doch mal interessieren.

    Was ist dein Antrieb in diesem Spiel, Rawrlex? Ich bin F2P-Spieler und werde nie in die Dimensionen vorstoßen, wie Fortis, weshalb dein "cheaten" mir eigentlich egal sein kann (Kann Fortis Position aber sehr gut verstehen, wäre für mich ähnlich, wenn ich soviel Zeit und wohl Geld ins Spiel investieren würde. Und wenn das zuviele machen, sieht die Sache auch wieder anders aus). Du schreibst dich ermüdet das Farmen usw. aber in meinen Augen ist es genau DAS was dieses Spiel ausmacht. Denn das Farmen von Charakteren ermöglicht oder verhindert das Teambuilding in diesem Spiel. Gerade in meiner Anfangszeit konnte ich sehr viel Content einfach nicht clearen, weil mir Charakter X gefehlt hat ODER ich ihn noch nicht auf Special Max hatte. Wenn ich daran denke wie oft ich mir gedanklich in den Hintern getreten habe, dass ich zB. TM Luffy damals nicht gemaxt habe...dementsprechend musste ich den Content auslassen oder halt alternative Teams finden. Und genau in diese Situationen kommst du ja mit deiner Vorgehensweise nicht. Klar musst du den einzelnen Content auch erstmal schaffen, aber wird dir das Spiel auf Dauer nicht langweilig, weil du ja "nur" eine Stage einmal richtig spielst?

    Worauf ich hinauswill: Viele hier (auch ich) setzen sich persönliche Ziele für das Spiel (wie man an den Logbüchern auch erkennen kann). Diese Ziele enthalten häufig den Grundsatz: "Maxe Charakter X", "Erreiche Level X" oder "Optimiere Team für Legende X". Jedes erreichte Ziel steigert die Zufriedenheit und Motivation. Und das ist eigentlich die Grundantriebsfeder dieser Spielarten.
    ID.Level.fehlende Legenden

    ID: 406 326 713
    P-Lvl: >630

    Aktuell fehlende Legenden (Stand Feb 2020):
    /f1413 /f1869 /f2338 /f2465 /f2477 /f2561-1 /f2651 /f2672
  • Auch wenn ich die Ausdruckweise von Fortis nicht gut heiße, bin ich gleicher Meinung. Ich finde es, auch wenn ich nicht HardGrinde, scheisse das es Leute wie dich gibt und aus diesem Thema ein Spielchen machen und zwar mit allen Mitspielern und nicht mit Bandai! Wenn du wirklich uns Gamern helfen würden wolltest, dann hättest du gut und gerne deine Mods bei Bandai offen legen können und denen mal solche Methoden beweisen damit die was dagegen machen können. Ob die das dann tun kann dir dann schnuppe sein, aber dann könntest du dich gerne als "good guy" hier hinstellen. Spiel im offlineModus wie du willst aber lass dann bitte die Finger von Rankings etc.
    Legends:
    Friendcode: 869-443-562 :)
  • Ich kann dazu nur sagen das ich Fortis da voll und ganz zustimme, Ausdrucksweise hin oder her. Ich selbst bin aus zeitlichen Gründen nie in der Lage so hart zu grinden, aber deswegen modden..... No Way.
    und gerade das ist es was das Spiel für mich ausmacht: mit wenig Zeit den für mich maximalen Erfolg heraus zu holen.
    Ich kann die Argumentation in keinster weise verstehen. Entweder ich spiele das Spiel mit der Zeit die ich habe oder ich lasse es.
    Und ganz ehrlich wer sich öffentlich zum modden bekennt kann nicht erwarten das er hier als Held gefeiert wird und muss mit Feuer aus allen Richtungen rechnen.
    Meine Meinung: Modder und Cheater bannen....... aber das ist nur meine Meinung.
    /mine BandaiWunschListe /mine

    Fehlende Units:
    /str /f2113 /f2433
    /dex /f2475 /f2699
    /qck /f2099 /f2338
    /psy /f2034 /f1951 /f2672
    /tnd /f2181 /f2446 /f2534 /f2603-1 /f2561-1

    ID 279 150 384
    :rainbowgem: PLvl 650+ :rainbowgem:
  • TheKell schrieb:

    Ich hoffe mal das der Thread nicht sofort wieder geschlossen wird, denn eine Sache würde mich dann doch mal interessieren.

    Was ist dein Antrieb in diesem Spiel, Rawrlex? Ich bin F2P-Spieler und werde nie in die Dimensionen vorstoßen, wie Fortis, weshalb dein "cheaten" mir eigentlich egal sein kann (Kann Fortis Position aber sehr gut verstehen, wäre für mich ähnlich, wenn ich soviel Zeit und wohl Geld ins Spiel investieren würde. Und wenn das zuviele machen, sieht die Sache auch wieder anders aus). Du schreibst dich ermüdet das Farmen usw. aber in meinen Augen ist es genau DAS was dieses Spiel ausmacht. Denn das Farmen von Charakteren ermöglicht oder verhindert das Teambuilding in diesem Spiel. Gerade in meiner Anfangszeit konnte ich sehr viel Content einfach nicht clearen, weil mir Charakter X gefehlt hat ODER ich ihn noch nicht auf Special Max hatte. Wenn ich daran denke wie oft ich mir gedanklich in den Hintern getreten habe, dass ich zB. TM Luffy damals nicht gemaxt habe...dementsprechend musste ich den Content auslassen oder halt alternative Teams finden. Und genau in diese Situationen kommst du ja mit deiner Vorgehensweise nicht. Klar musst du den einzelnen Content auch erstmal schaffen, aber wird dir das Spiel auf Dauer nicht langweilig, weil du ja "nur" eine Stage einmal richtig spielst?

    Worauf ich hinauswill: Viele hier (auch ich) setzen sich persönliche Ziele für das Spiel (wie man an den Logbüchern auch erkennen kann). Diese Ziele enthalten häufig den Grundsatz: "Maxe Charakter X", "Erreiche Level X" oder "Optimiere Team für Legende X". Jedes erreichte Ziel steigert die Zufriedenheit und Motivation. Und das ist eigentlich die Grundantriebsfeder dieser Spielarten.
    Ich kann Fortis Position auch nachvollziehen.

    Also mein Ziel war und ist es gewesen alles zu sammeln was geht. Ich habe gerne meine Box mit allen möglichen nützlichen und auch nicht so nützlichen Charakteren, am besten maxed. Natürlich auch ganze Teams, Germa v2 usw. Wenn dann ein neuer Raid kommt mache ich mein Teambuilding, fuchse so lange herum bis ich's flüssig spielen kann ohne Fehler und dann spiele ich's noch 30x mit Mod bis ich z.B. den Colochar maxen kann. Klar, das Teambuilding usw. macht Spaß, aber eben nicht das spielen an sich mehr, sobald man es kann. Da möchte ich nicht (mehr) die Zeit für aufwenden. Wenn ich von 06:30 bis 17:30 außer Haus bin, den Haushalt schmeiße usw. dann bleibt mir echt kaum Zeit, und die verbringe ich lieber in richtigen Multiplayer-Games um Spaß mit anderen zu haben. Also im Endeffekt habe ich auch ähnliche Ziele, nur möchte ich nicht x mal ein Level wiederholen, was ich schon perfekt drauf habe und wofür ich das (mit meinen Chars) möglichst beste Team habe.

    Strohhutskill schrieb:

    Auch wenn ich die Ausdruckweise von Fortis nicht gut heiße, bin ich gleicher Meinung. Ich finde es, auch wenn ich nicht HardGrinde, scheisse das es Leute wie dich gibt und aus diesem Thema ein Spielchen machen und zwar mit allen Mitspielern und nicht mit Bandai! Wenn du wirklich uns Gamern helfen würden wolltest, dann hättest du gut und gerne deine Mods bei Bandai offen legen können und denen mal solche Methoden beweisen damit die was dagegen machen können. Ob die das dann tun kann dir dann schnuppe sein, aber dann könntest du dich gerne als "good guy" hier hinstellen. Spiel im offlineModus wie du willst aber lass dann bitte die Finger von Rankings etc.
    Das ist schon im Juni passiert zusammen mit Lin, ich habe die URL gepostet wo man die Mods bekommt und auch ein paar Screenshots. Es kam nur die Standardantwort, dass es untersucht wird, ich aber keine persönliche Rückmeldung bekomme.

    Ja, ich lasse ja die Finger von den Rankings ab dem nächsten mal, habe bisher ja auch nie in Rankings was deratiges gemacht.
  • Qu4ckerJ4ck schrieb:

    Ich kann dazu nur sagen das ich Fortis da voll und ganz zustimme, Ausdrucksweise hin oder her. Ich selbst bin aus zeitlichen Gründen nie in der Lage so hart zu grinden, aber deswegen modden..... No Way.
    und gerade das ist es was das Spiel für mich ausmacht: mit wenig Zeit den für mich maximalen Erfolg heraus zu holen.
    Ich kann die Argumentation in keinster weise verstehen. Entweder ich spiele das Spiel mit der Zeit die ich habe oder ich lasse es.
    Und ganz ehrlich wer sich öffentlich zum modden bekennt kann nicht erwarten das er hier als Held gefeiert wird und muss mit Feuer aus allen Richtungen rechnen.
    Meine Meinung: Modder und Cheater bannen....... aber das ist nur meine Meinung.
    Ich habe nie erwartet als Held gefeiert zu werden? Ich stelle mich doch auch dem Feuer hier.

    Was eure Motivation im Spiel ist ist eure Motivation, ich habe wie im obrigen Post erwähnt andere Prioritäten. Solange ich durch Mods Zeit gewinnen kann und nicht auch bei Colo/Raids gebannt werde oder komplett gebannt werde werde ich es tun. Und dann könnt ihr euch freuen und ich habe selbst schuld.
  • Es war abzusehen, dass die Emotionen bei diesem Thema hochkochen würden, so dass ich für meinen Teil, so lange die Umgangsformen halbwegs auf dem Teppich bleiben, von inhaltlicher Moderation noch absehen werde (wenn einer meiner Kollegen das anders sieht, könnte ich das aber gut verstehen) - aber denkt bitte daran einen gegenseitigen Grundrespekt vor der anderen Person an den Tag zu legen, selbst wenn Euch ihre Verhaltensweisen unglaublich wütend machen sollten.

    Wenn es hier weiter eskaliert nehme ich mir jedoch die Freiheit heraus mäßigend einzugreifen oder den Thread als ultima ratio zu schließen.
  • Der Typ hat doch nicht alle Tassen im Schrank. Sorry @mods aber mit diesem Typen kann man nur so reden.
    @Fortis hat aus auf den Punkt gebracht und hat sich noch extrem milde ausgedrückt. Wenn ich durch diesen Typ benachteiligt werden würde, hätte ich alle Hebel in Bewegung gesetzt, dass der für immer gebannt wird.
    Das Spiel ist ein Singleplayer Spiel, aber bei den Events ist das eine Art PVP. Die einzige Möglichkeit, neben TM, dass man sich mit anderen Usern messen kann und durch deine unterbelichtete Art zu „SPIELEN“ verdirbst du jeden einzelnen oben den Spaß. Abgesehen davon, dass du sowohl als Spieler als auch als Mensch bei jedem dieser High Lvl Player jeglichen Kredit verspielt hast, konterst du noch mit so einer ekelerregenden Einstellung.
    Dein Vergleich zu den Cheap Gem User ist auch irrsinnig. Dadurch wurden Spieler überhaupt nicht benachteiligt. Da hat lediglich der Spieler selbst profitiert. Bandai hatte seinen kleinen Schaden, der aber durch die Käufe in der Gegenwart wieder repariert worden ist. Denn die high lvl Spieler payen weiterhin. Jeder hat aus seiner Lektion gelernt. Du hingegen schadest jeden einzelnen in der oberen Region in mehreren Hinsichten:

    - Geld
    —> die Spieler brauchten evtl. nicht zu pullen und keine Gems einzusetzen
    - Zeit
    —> die Spieler könnten sich durch andere Aktivitäten beschäftigen..mehr Zeit mit der Frau bzw. mit den Kindern verbringen.. mehr Zeit mit der Arbeit verbringen oder aber mehr Zeit mit Sport o.ä verbringen
    - Frust
    —> die Spieler die, die Top Plätze angepeilt haben sind extrem angepisst und sauer, weil durch solche Typen wie dich eine Top Platzierung verloren gegangen ist. Du gehst aktiv gegen die Lust und gegen den Reiz dieser Spieler vor und nimmst ihnen den Spaß am Spiel

    Als ob das nicht alles wäre, versuchst du dich noch zu rechtfertigen und bittest versteckt noch um Verständnis und schiebst die Schuld Bandai. Das Polizei Beispiel von @Fortis war da treffend.

    Nur weil du kein Bock hast zu grinden dann spiel das scheiss Spiel nicht. Ich habe es mit 2 Jobs + Fußball + ehrenamtlicher Tätigkeit + Frau geschafft mehrmals Top 100 zu erreichen. Du hingegen bezeichnest 70% der Top 100 Spieler als Modder.

    Ich könnte kotzen, wenn ich so eine Einstellung lese. Die 8-Jährigen Kinder die ich 3x die Woche ehrenamtlich trainiere haben einen besseren Verstand und Gerechtigkeitssinn als du. Versetz dich nicht noch mal in diese Opferrolle. Das ist einfach nur armselig.

    Mal als Vorschlag:
    Du kannst dich nur noch mit einer Aktion retten, damit du nicht noch mehr Shitstorm erntest.
    Reporte dich selbst bei Bandai.

    Könnte noch seitenlang weiterschreiben, dafür ist mir aber meine Zeit zu schade.
    Ich habe mir immerhin etwas Zeit genommen um etwas für mein Ranking zu tun.
  • PB BIRE schrieb:

    Der Typ hat doch nicht alle Tassen im Schrank. Sorry @mods aber mit diesem Typen kann man nur so reden.
    @Fortis hat aus auf den Punkt gebracht und hat sich noch extrem milde ausgedrückt. Wenn ich durch diesen Typ benachteiligt werden würde, hätte ich alle Hebel in Bewegung gesetzt, dass der für immer gebannt wird.
    Das Spiel ist ein Singleplayer Spiel, aber bei den Events ist das eine Art PVP. Die einzige Möglichkeit, neben TM, dass man sich mit anderen Usern messen kann und durch deine unterbelichtete Art zu „SPIELEN“ verdirbst du jeden einzelnen oben den Spaß. Abgesehen davon, dass du sowohl als Spieler als auch als Mensch bei jedem dieser High Lvl Player jeglichen Kredit verspielt hast, konterst du noch mit so einer ekelerregenden Einstellung.
    Dein Vergleich zu den Cheap Gem User ist auch irrsinnig. Dadurch wurden Spieler überhaupt nicht benachteiligt. Da hat lediglich der Spieler selbst profitiert. Bandai hatte seinen kleinen Schaden, der aber durch die Käufe in der Gegenwart wieder repariert worden ist. Denn die high lvl Spieler payen weiterhin. Jeder hat aus seiner Lektion gelernt. Du hingegen schadest jeden einzelnen in der oberen Region in mehreren Hinsichten:

    - Geld
    —> die Spieler brauchten evtl. nicht zu pullen und keine Gems einzusetzen
    - Zeit
    —> die Spieler könnten sich durch andere Aktivitäten beschäftigen..mehr Zeit mit der Frau bzw. mit den Kindern verbringen.. mehr Zeit mit der Arbeit verbringen oder aber mehr Zeit mit Sport o.ä verbringen
    - Frust
    —> die Spieler die, die Top Plätze angepeilt haben sind extrem angepisst und sauer, weil durch solche Typen wie dich eine Top Platzierung verloren gegangen ist. Du gehst aktiv gegen die Lust und gegen den Reiz dieser Spieler vor und nimmst ihnen den Spaß am Spiel

    Als ob das nicht alles wäre, versuchst du dich noch zu rechtfertigen und bittest versteckt noch um Verständnis und schiebst die Schuld Bandai. Das Polizei Beispiel von @Fortis war da treffend.

    Nur weil du kein Bock hast zu grinden dann spiel das scheiss Spiel nicht. Ich habe es mit 2 Jobs + Fußball + ehrenamtlicher Tätigkeit + Frau geschafft mehrmals Top 100 zu erreichen. Du hingegen bezeichnest 70% der Top 100 Spieler als Modder.

    Ich könnte kotzen, wenn ich so eine Einstellung lese. Die 8-Jährigen Kinder die ich 3x die Woche ehrenamtlich trainiere haben einen besseren Verstand und Gerechtigkeitssinn als du. Versetz dich nicht noch mal in diese Opferrolle. Das ist einfach nur armselig.

    Mal als Vorschlag:
    Du kannst dich nur noch mit einer Aktion retten, damit du nicht noch mehr Shitstorm erntest.
    Reporte dich selbst bei Bandai.

    Könnte noch seitenlang weiterschreiben, dafür ist mir aber meine Zeit zu schade.
    Ich habe mir immerhin etwas Zeit genommen um etwas für mein Ranking zu tun.
    Ich bin armselig? Schau mal wie du hier mit mir redest. :D Hier könnte man sich schon streiten, wer erwachsener ist. ^^

    Die Leute mit CG konnten sich z.B. viel leichter Point Booster besorgen, nur mal so. Zum Rest sage ich nichts mehr, oben steht genug. Ich für meinen Teil möchte nicht so viel Zeit ins Spiel stecken und solange ich modden kann um das Solo-Farming erträglicher zu gestalten mache ich das.

    Im Ranking werde ich nicht nochmal modden, zum 3. mal.



    Nachtrag:
    Ich habe schon genug Infos an Bandai gegeben, sogar Links, Bilder usw
  • Rawrlex schrieb:

    Ich kann Fortis Position auch nachvollziehen.
    Also mein Ziel war und ist es gewesen alles zu sammeln was geht. Ich habe gerne meine Box mit allen möglichen nützlichen und auch nicht so nützlichen Charakteren, am besten maxed. Natürlich auch ganze Teams, Germa v2 usw. Wenn dann ein neuer Raid kommt mache ich mein Teambuilding, fuchse so lange herum bis ich's flüssig spielen kann ohne Fehler und dann spiele ich's noch 30x mit Mod bis ich z.B. den Colochar maxen kann. Klar, das Teambuilding usw. macht Spaß, aber eben nicht das spielen an sich mehr, sobald man es kann. Da möchte ich nicht (mehr) die Zeit für aufwenden. Wenn ich von 06:30 bis 17:30 außer Haus bin, den Haushalt schmeiße usw. dann bleibt mir echt kaum Zeit, und die verbringe ich lieber in richtigen Multiplayer-Games um Spaß mit anderen zu haben. Also im Endeffekt habe ich auch ähnliche Ziele, nur möchte ich nicht x mal ein Level wiederholen, was ich schon perfekt drauf habe und wofür ich das (mit meinen Chars) möglichst beste Team habe.

    Nun gut, wenn es dein Ziel ist alle Charakter zu besitzen (sozusagen Pokedex füllen) und der Tooleinsatz dir hilft, dieses Ziel schneller zu erreichen, dann könnte ich das Cheaten noch halbwegs verstehen (Verstehen NICHT tolerieren). Damit schadest du ja primär niemanden. Allerdings bezieht sich das wirklich nur auf den "Offline-Part", denn sobald du das Tool bei Rankings, TMs etc. einsetzt, nimmst du halt anderen Grinder die Möglichkeit für einen guten Platz. Und da ist ja dann der Widerspruch. Das wurde hier ja schon in mehreren Tonlagen kundgetan ;)

    Wäre ja auch eine coole Herausforderung, alle Charaktere zu besitzen oder zumindest in der Sammlung zu haben. Auf Reddit gibts jemanden der nur mit nem Jimbei V2 und F2P versucht, so weit wie möglich zu kommen. Sowas find ich cool oder halt andere selbst auferlegte Restriktionen. Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich sowas ähnliches auf einem Zweitaccount auch machen. Nur das alles funktioniert mit dem Cheaten natürlich nicht, weshalb ich Schwierigkeiten habe, deinen Antrieb zu verstehen.
    ID.Level.fehlende Legenden

    ID: 406 326 713
    P-Lvl: >630

    Aktuell fehlende Legenden (Stand Feb 2020):
    /f1413 /f1869 /f2338 /f2465 /f2477 /f2561-1 /f2651 /f2672
  • TheKell schrieb:

    Rawrlex schrieb:

    Ich kann Fortis Position auch nachvollziehen.
    Also mein Ziel war und ist es gewesen alles zu sammeln was geht. Ich habe gerne meine Box mit allen möglichen nützlichen und auch nicht so nützlichen Charakteren, am besten maxed. Natürlich auch ganze Teams, Germa v2 usw. Wenn dann ein neuer Raid kommt mache ich mein Teambuilding, fuchse so lange herum bis ich's flüssig spielen kann ohne Fehler und dann spiele ich's noch 30x mit Mod bis ich z.B. den Colochar maxen kann. Klar, das Teambuilding usw. macht Spaß, aber eben nicht das spielen an sich mehr, sobald man es kann. Da möchte ich nicht (mehr) die Zeit für aufwenden. Wenn ich von 06:30 bis 17:30 außer Haus bin, den Haushalt schmeiße usw. dann bleibt mir echt kaum Zeit, und die verbringe ich lieber in richtigen Multiplayer-Games um Spaß mit anderen zu haben. Also im Endeffekt habe ich auch ähnliche Ziele, nur möchte ich nicht x mal ein Level wiederholen, was ich schon perfekt drauf habe und wofür ich das (mit meinen Chars) möglichst beste Team habe.
    Nun gut, wenn es dein Ziel ist alle Charakter zu besitzen (sozusagen Pokedex füllen) und der Tooleinsatz dir hilft, dieses Ziel schneller zu erreichen, dann könnte ich das Cheaten noch halbwegs verstehen (Verstehen NICHT tolerieren). Damit schadest du ja primär niemanden. Allerdings bezieht sich das wirklich nur auf den "Offline-Part", denn sobald du das Tool bei Rankings, TMs etc. einsetzt, nimmst du halt anderen Grinder die Möglichkeit für einen guten Platz. Und da ist ja dann der Widerspruch. Das wurde hier ja schon in mehreren Tonlagen kundgetan ;)

    Wäre ja auch eine coole Herausforderung, alle Charaktere zu besitzen oder zumindest in der Sammlung zu haben. Auf Reddit gibts jemanden der nur mit nem Jimbei V2 und F2P versucht, so weit wie möglich zu kommen. Sowas find ich cool oder halt andere selbst auferlegte Restriktionen. Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich sowas ähnliches auf einem Zweitaccount auch machen. Nur das alles funktioniert mit dem Cheaten natürlich nicht, weshalb ich Schwierigkeiten habe, deinen Antrieb zu verstehen.
    Wie gesagt, hier nach ist auch Schluss mit dem Mod im Ranking. Ich kann ja jeden verstehen, Fortis, Bire und auch dich.

    Meinen Antrieb habe ich doch oben kundgetan. Viele Charaktere bekommen, viele maxen und die Box bestaunen. Mit dem Bestaunten dann Teams builden, nur nicht damit totfarmen.
  • Rawrlex schrieb:

    Ich modde gerade im Blitz, einfach nur mal um zu schauen was passiert. Es ist nichts passiert. Beim nächsten Blitz werde ich das auch nicht mehr machen und
    im TM modde ich bis zu 7M Punkten und das war's. Ich spiele das Spiel zum sammeln und um Teams zu builden, aber sobald ich ein Level wirklich oft wiederholen
    muss macht es einfach keinen Sinn/Spaß mehr, meiner Meinung nach.

    Ich finde in OPTC kann man das jetzt nicht mit einem Aimbot oder Wallhack in z.B. Counter-Strike vergleichen. Außer jetzt im Blitz Battle (einmalig, weil ich herausfinden
    wollte wie genau Bandai die Modder erkennt, was mir gelungen ist) schade ich absolut niemandem damit, wenn ich mir mein Stamina mit TT leer modde oder mir Charaktere
    farme, ohne jeden Tag eine wertvolle Stunde zu investieren.
    Einmal ist keinmal? Ich denke nicht. Ich bin selbst nur F2P. Kann die Grinder aber absolut verstehen. Ich wäre auch sauer, wenn mir durch Cheater wie dich mein Ranking versaut wird.
    Am Ende könnten auch F2Per unter Moddern leiden, wenn Bandai nicht aktiv wird. Zuerst quitten die Leute, die Geld investieren. Schon ist das Spiel nicht mehr rentabel und wird für alle dicht gemacht.
    Ausserdem ist das Farmen ein wesentlicher Teil des Spiels. Wenn dir das keinen Spaß macht, solltest du dich evt nach einem anderen Zeitvertreib umsehen.
    Die Ausrede, dass du TM's nur bis 7 mio spielst, ist auch sehr dünn. Damit verschlechterst du immer noch genügend ehrlichen Spielern das Ranking.


    ID: 036 485 866 (global) - [OPC] Makke